Stephen Ross soll Europas Spitzenteams in einer eigenen Liga vereinen wollen.

© REUTERS/BRENDAN MCDERMID

Fußball
03/02/2016

Englische Klubs dementieren Pläne über CL-Konkurrenzliga

"The Sun" hat über Gespräche mit US-Milliardär Ross berichtet, der eine "Superliga" gründen wolle.

Mehrere englische Fußball-Topklubs haben am Mittwoch dementiert, mit anderen europäischen Vereinen einen Konkurrenzwettbewerb zur Champions League aufbauen zu wollen. Bei einem Treffen sei nicht über ein Ersetzen der Premier League oder den Aufbau einer europäischen Superliga gesprochen worden, betonte ein Arsenal-Sprecher. "Wir lehnen einen Bruch klar ab."

Einem Bericht der englischen Zeitung The Times zufolge bestritt auch Manchester United die Informationen des Boulevardblattes The Sun, wonach man mit US-Milliardär Stephen Ross über die Teilnahme an einer europäischen Superliga verhandelt habe.

Man überprüfe ständig - auch in enger Abstimmung mit der Europäischen Klub-Vereinigung (ECA) - die Formate, hieß es von der Europäischen Fußball-Union (UEFA). "Es liegen zu diesem Zeitpunkt keine konkreten Vorschläge auf dem Tisch." Der aktuelle Dreijahres-Zyklus, in dem die Rahmenbedingungen für Champions League und Europa League von der UEFA festgelegt sind, läuft noch bis Ende der Saison 2017/2018.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.