Newcastle United vs Liverpool FC

Valentino Lazaro (re.) ist seit dem vergangenen Sommer in Newcastle daheim. 

© EPA / Owen Humphreys/NMC/Pool

Sport Fußball
07/30/2020

Saudischer Investor nicht mehr an Newcastle United interessiert

Laut Angaben der saudischen Gruppe sei die Situation rund um die nächste Saison und deren Rahmenbedingungen unklar gewesen.

Ein Konsortium mit saudi-arabischer Beteiligung hat am Donnerstag sein Interesse an der Übernahme des englischen Premier-League-Vereins Newcastle United nach Angaben von Sky Sports zurückgezogen. Das Angebot der Gruppe am Klub des österreichischen Teamspielers Valentino Lazaro soll 300 Millionen Pfund (331,91 Mio. Euro) betragen haben.

Laut Angaben der saudischen Gruppe sei die Situation rund um die nächste Saison und deren Rahmenbedingungen unklar gewesen. Der anvisierte Verkauf war in der Kritik gestanden, da der Käufer genau derjenige sei, der die kommerziellen Rechte der Premier League drei Jahre lang gestohlen habe und dies weiterhin tue, hieß es im Frühjahr vom katarischen Sender BeIN Sports. Der Sender hatte dem in Saudi-Arabien ansässigen Piratenkanal BeoutQ vorgeworfen, illegal auch andere Sportevents zu übertragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.