Sport | Fußball
07.09.2018

Eine Spinne stahl Deutschen und Franzosen die Show

Das Tierchen seilte sich während des Matches vor die Kamera ab. Die Zuschauer hatten ihren Spaß damit.

"Endlich hat Deutschland jemanden im Mittelfeld, der die Fäden zieht", lautet nur einer der geistreichen Kommentare auf das, was man beim Nations-League-Match zwischen Deutschland und Frankreich zu sehen bekam. Bezogen hatte sich dieser Twitter-User nicht etwa direkt auf das Geschehen auf dem Rasen der Münchner Allianz Arena, sondern auf den ungewollten Kurzzeit-Hauptdarsteller, den nur die TV-Zuseher der Partie sehen konnten. 

In der Schlussphase des Matches seilte sich direkt vor die Kamera des TV-Senders ZDF eine Spinne ab und fing an, in aller Ruhe ihr Netz spannen. Zwischenzeitlich verschwand sie, um dann später wieder aufzutauchen. Vor allem die Twitter-Gemeinde genoss den Auftritt der Spinne, die dem torlosen Remis zwischen dem Ex- und aktuellen Weltmeister zumindest vorübergehend mehr Würze verlieh und einen Hauch von Hollywood auch in deutschen Haushalten verbreiten ließ. Spider-Man lässt grüßen.