© APA/AFP/JOSE JORDAN / JOSE JORDAN

Sport Fußball
09/27/2018

Ein Spiel Sperre für Ronaldo nach Rot in der Champions League

Der Portugiese flog in Juves Auftakt-Match gegen Valencia unter Tränen vom Platz.

Cristiano  Ronaldo ist nach seiner Roten Karte im Champions-League-Spiel seines Klubs Juventus Turin in Valencia mit einer milden Strafe davongekommen. Der Portugiese muss in der Königsklasse nur ein Match zuschauen und zwar das kommende daheim gegen die Young Boys Bern.

Ronaldo hatte dem gegnerischen Abwehrspieler Jeison Murillo kurz in die Haare gegriffen, nachdem dieser nach einem Zweikampf mit dem Portugiesen zu Boden gegangen war. Dies wurde vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych als Tätlichkeit Rot gewertet. Die harte Entscheidung traf den Superstar hart, weshalb er den Rasen mit Tränen in den Augen verließ.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.