Willi Ruttensteiner und Co. haben neue Ziele definiert.

© KURIER/Franz Gruber

Fußball
02/29/2016

Der ÖFB intensiviert die individuelle Betreuung

Um Erfolge wie die Qualifikation für die EM 2016 zur Normalität zu machen, wird das "Projekt 12" bis 2018 verlängert.

von Andreas Heidenreich

Seit 2009 fördert der ÖFB im Rahmen des "Projekt 12" außergewöhnliche Talente durch individuelle Betreuung im Training auf dem Platz sowie im sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Bereich. Um Erfolge wie die Qualifikation für die EM 2016 zur Normalität zu machen, wird das Projekt bis 2018 verlängert.

35 Spieler (25 Burschen, 10 Mädchen) gehören dem Projekt-12-Kader aktuell an und erfahren eine gesonderte Förderung. So werden Stärken und Schwächen in einer Datenbank erfasst, in der über jeden Spieler ein Profil angelegt ist. Wer in den Kader aufgenommen wird, entscheiden die Nationaltrainer des ÖFB. Das aktuell bekannteste Gesicht ist Salzburgs vierfacher A-Teamspieler Valentino Lazaro.

Neue Ziele

Neue Ziele sind bereits definiert. "Wir wollen mit der individuellen Förderung beim Alter noch jünger beginnen und 10- bis 14-Jährige einbauen", sagt ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner. Dazu soll die Ausbildung der Trainer ebenso gesteigert werden wie die Eigenverantwortung der jungen Spieler.

Kooperiert wird u. a. mit der Sportuniversität Salzburg, der Prof. Erich Müller vorsteht. "Will sich ein kleines Land wie Österreich dauerhaft in der Weltspitze des Fußballs etablieren, so hat es nur eine Chance. Und die ist, die Ausbildung auf eine durchgehend wissenschaftliche Basis zu stellen", ist Müller überzeugt. "Der ÖFB hat das in den vergangenen Jahren bereits vorbildlich konsequent durchgezogen."

Ruttensteiner hat darüber hinaus einen Wunsch an Sportminister Hans Peter Doskozil: "Eine riesige Zielsetzung ist es, das Sportwissenschaften-Studium um einen Fußball-spezifischen Zweig zu erweitern, um noch mehr Spezialisten für den Fußball zu gewinnen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.