Sport | Fußball
05.06.2018

Wechsel von Röcher zu Ingolstadt perfekt

Die Ablösesumme für den Sturm-Offensivspieler beträgt 1,25 Millionen Euro.

Die österreichische Legionärstruppe in der zweiten deutschen Bundesliga bekommt Zuwachs: Thorsten Röcher wechselt von Sturm Graz zum FC Ingolstadt. Das gaben die Grazer am Dienstag bekannt. KURIER-Informationen zufolge beträgt die durch eine Ausstiegsklausel fixierte Ablösesumme für den 26-jährigen Offensivspieler 1,25 Millionen Euro.

"Thorsten Röcher war ein unglaublich wichtiger Bestandteil der außerordentlich erfolgreichen Saison 2017/18. Das werde ich ebenso wenig vergessen wie den Umstand, dass er sich 2017 trotz zahlreicher anderer Angebote für den SK Sturm entschieden hat. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen konnte er sein schon bei der Verpflichtung definiertes Ziel Deutschland nun früher als von uns vielleicht erhofft erreichen", wird Sturms Sportdirektor Günter Kreissl in einer Presseaussendung zitiert.

"Die Entscheidung habe ich mir nicht leicht gemacht, weil ich mit meinem ganzen Herzen dabei war. Mit meinen 26 Jahren möchte ich den Sprung ins Ausland wagen und hoffe, bei einer eventuellen Österreich-Rückkehr, noch einmal das schwarz-weiße Trikot überziehen zu dürfen", erklärte Röcher, der im im Sommer 2017 ablösefrei vom SV Mattersburg nach Graz gewechselt und in 37 Spielen auf acht Tore sowie 17 Vorlagen gekommen war.

Personeller Aderlass

Sturm musste bereits die Abgänge von James Jeggo und Christian Schoissengeyr (beide Austria) und Marvin Potzmann (Rapid) hinnehmen. Marc Andre Schmerböck ging zum WAC, Patrick Puchegger nach St. Pölten. Christian Schulz und Christian Gratzei beendeten ihre Laufbahn. Umworben wird angeblich auch Stürmer Deni Alar.