Sport | Fußball
08.05.2018

Ex-Austrianer Kvasina soll in Mattersburg Prevljak ersetzen

Der 21-Jährige konnte sich bei Twente Enschede nicht durchsetzen und soll nun in die Bundesliga zurückkehren.

In Mattersburg plant man schon für die Zeit nach Smail Prevljak. Der Leihvertrag des treffsichersten Mattersburger Stürmers in der laufenden Saison läuft demnächst aus, seine Rückkehr zu Stammklub Salzburg ist gewiss. Der Tabellensechste scheint auf der Suche nach einem Nachfolger für den Bosnier fündig geworden zu sein.

Medienberichten zufolge soll Marko Kvasina kurz vor einem Wechsel zu den Burgenländern stehen. Der ehemalige Austria-Angreifer wagte vor knapp einem Jahr den Sprung ins Ausland. Beim niederländischen Erstligisten Twente Enschede konnte sich der 21-Jährige allerdings ebenso wie bei den Violetten nicht entscheidend durchsetzen. Nach nur 13 Saison-Einsätzen scheint er die Rückkehr in die Bundesliga anzustreben.

"Der Transfer ist in Arbeit, bis Donnerstag sollte eine Entscheidung fallen. Beide Klubs sind sich einig, aber Detailgespräche sind noch ausständig", wird Kvasinas Berater Franz Masser in einem Spox-Bericht zitiert. "Im Fußball kann man sich nie ganz sicher sein, Trainer Gerald Baumgartner kennt ihn noch von seiner Zeit bei der Austria - ich denke, er könnte Markos Entwicklung helfen", sagt Masser.