© EPA/Lukas Barth-Tuttas / POOL

Sport Fußball
09/05/2021

Bierhoff will noch weitere Ex-Größen in DFB-Management holen

Der DFB-Direktor nannte Khedira und Mertesacker, Höwedes ist aktuell erstmals beim Nationalteam dabei

DFB-Direktor Oliver Bierhoff möchte nach Benedikt Höwedes weitere Fußball-Weltmeister von 2014 in die aktuelle Arbeit rund um die Nationalmannschaft einbinden. Namentlich nannte er Sami Khedira und Per Mertesacker als mögliche Kandidaten. Beide haben ihre Profi-Karriere bereits beendet.

"Grundsätzlich war es immer der Gedanke, dass wir ehemalige Nationalspieler oder Bundesligaspieler einbauen. Das versuchen wir in vielen Bereichen. Wir haben das verstärkt im Trainerbereich gemacht, weil da ein größeres Interesse ist. Aber das gilt auch im Managementbereich", erläuterte Bierhoff seine Gedanken und Pläne.

Höwedes ist beim laufenden Länderspiel-Dreierpack erstmals im Kreise der Nationalmannschaft dabei. Zunächst bis zur WM 2022 in Katar bekommt der 33-Jährige als eine Art Azubi Einblicke in alle Arbeitsabläufe der Arbeit von Bierhoff rund um das DFB-Team. "Im ersten Schritt wollen wir ihm alles zeigen, was das Management rund um die Mannschaft mit sich bringt", sagte Bierhoff.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.