Sport | Fußball
15.09.2018

Fritz Stuchlik wird Schiedsrichter-Chef in Aserbaidschan

Der ehemalige ÖFB-Schiedsrichterchef wechselt nach seiner mysteriösen Trennung vom ÖFB nach Aserbaidschan.

Der frühere ÖFB-Schiedsrichter-Manager Fritz Stuchlik hat einen neuen Job. Der 52-jährige Wiener heuert als Vorsitzender des Schiedsrichterkomitees beim Fußball-Verband von Aserbaidschan an. Das gab sein neuer Arbeitgeber am Freitag auf seiner Website bekannt.

Stuchlik war selbst von 1994 bis 2009 FIFA-Referee. Beim ÖFB war er bis März dieses Jahres als Schiedsrichter-Manager tätig, ehe sein Vertrag "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst wurde. Zu den genauen Hintergründen der Trennung haben sich bisher weder Stuchlik noch der heimische Verband geäußert.