Sport | Fußball
27.05.2018

Frauenfußball-Meister SKN verlor erstmals seit 1. Juni 2014

Die Serie der Niederösterreicherinnen von 71 Partien ohne Niederlage ging in Graz zu Ende.

Die imposante Serie des Frauenteams des SKN St. Pölten ist gerissen. Der Serienmeister verlor am Sonntag in der 17. und vorletzten Runde auswärts bei Sturm Graz knapp 0:1 und damit zum ersten Mal seit einem Heim-1:4 gegen Neulengbach am 1. Juni 2014 ein Ligaspiel. Zuvor hatte der Klub 71 Partien in Folge ohne Niederlage überstanden und dabei gleich 68 Siege geholt.

Sturm sorgte durch einen Treffer von ÖFB-Teamspielerin Katharina Naschenweng (89.) erst spät für die Entscheidung. Damit misslang St. Pöltens Generalprobe für das LadiesCup-Finale am Donnerstag (16.30 Uhr) in Horn gegen Neulengbach, in dem das Double fixiert werden soll. Neulengbach durfte sich hingegen dank eines 4:0-Heimsieges gegen Vorderland über ein Erfolgserlebnis freuen.

Vor der letzten Runde sind die ersten vier Plätze allesamt schon fix vergeben. St. Pölten (48) setzte sich einmal mehr souverän vor USC Landhaus (38), Sturm Graz (34) und Neulengbach (28) durch.