Alexandra Popp (Mitte) erzielte die Führung für die deutschen Damen. 

© APA/AFP/JEAN-PIERRE CLATOT / JEAN-PIERRE CLATOT

Sport | Fußball
06/22/2019

Frauen-WM: Deutschland nach Sieg über Nigeria im Viertelfinale

Die Deutschen treffen nach dem 3:0-Erfolg auf den Sieger der Partie zwischen Schweden und Kanada.

Die deutschen Fußball-Frauen haben durch einen 3:0-(2:0)-Sieg gegen Nigeria das WM-Viertelfinale in Frankreich erreicht. Alexandra Popp (20.), Sara Däbritz per Elfer (27.) und Lea Schüller (82.) trafen am Samstag in Grenoble gegen die Afrikanerinnen und sorgten dafür, dass die DFB-Auswahl in allen bisherigen WM-Endrunden zumindest in den Top Acht steht.

Deutschland, das im Lauf des Turniers noch kein Gegentor erhalten hat, trifft nun im Viertelfinale am kommenden Samstag in Rennes auf den Sieger der Partie zwischen Schweden und Kanada, der am Montag in Paris ermittelt wird. Später am Samstag (21.00 Uhr) steht noch das Duell zwischen Norwegen und Australien am Programm.

Bei den ersten beiden Treffern gegen Nigeria konsultierte die Schiedsrichterin die Videobilder: Beim 1:0 nach einem Eckball gab es eine fragwürdige Abseitsstellung (passives Abseits) einer Deutschen, das 2:0 fiel mittels umstrittenem Foulelfer.

Am Abend setzte sich  Norwegen in einem höchst unterhaltsamen und spannenden Spiel gegen Australien 4:1  im Elfmeterschießen durch.