Sport | Fußball
05.05.2018

Frankreichs Koscielny verpasst mit Beinverletzung die WM

Beim Halbfinal-Aus von Arsenal in der Europa League erlitt der Abwehrroutinier wohl eine Verletzung der Achillessehne.

Vize-Europameister Frankreich muss bei der Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) auf Abwehrspieler Laurent Koscielny verzichten. Der 32-jährige Arsenal-Legionär war am Donnerstag während des Europa-League-Spiels bei Atletico Madrid ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen geblieben. Äußerungen von Trainer Arsene Wenger deuteten auf eine Verletzung der Achillessehne hin.

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps äußerte sich bestürzt über das WM-Aus für den Arsenal-Kapitän. "Das ist ein sehr schwerer Schlag für die Nationalmannschaft", wurde Deschamps auf der Verbands-Webseite zitiert. Koscielny habe gesagt, dass die Weltmeisterschaft in Russland sein letztes großes Turnier werden sollte. Bei der EM 2016 war der Verteidiger eine feste Größe in Frankreichs Viererkette gewesen.