Sport | Fußball
19.05.2018

Frankfurt gewinnt DFB-Pokalfinale gegen Bayern München

Die Riesensensation: Niko Kovac holt mit seinem Noch-Klub gegen seinen künftigen Klub den DFB-Pokal!

Der DFB-Pokalsieger 2018 heißt - überraschend - Eintracht Frankfurt. Im Finale gegen den großen Favoriten Bayern München setzte sich die Eintracht in einem hart umkämpften Spiel mit 3:1 durch. Brisant: Niko Kovac, Noch-Trainer der Eintracht, schickte damit Jupp Heynckes mit einer Niederlage in den Ruhestand - Kovac folgt ihm auf der Bayern-Trainerbank nach.

Ante Rebic hatte die Frankfurter in der 11. Minute mit einem Kontertor in Führung gebracht. Danach waren die Bayern lange an Frankfurt verzweifelt, erst nach dem Seitenwechsel kam der Rekordmeister in Fahrt. Aus der ersten guten Offensivaktion traf Robert Lewandowski zum 1:1-Ausgleich (53.). Dann hatten die Bayern lange Oberwasser - bis Rebic zum zweiten Mal zuschlug.

Eine Balleroberung von Kevin-Prince Boateng ging einem langen, hohen Pass voraus, Rebic überlief Hummels und Süle und verlud Keeper Sven Ulreich - 2:1 für den Underdog (82.). Allerdings nicht ohne Kontroverse: Bei der Balleroberung sprang der Ball Boateng an die Hand, Schiedsrichter Felix Zwayer konsultierte den Videobeweis und entschied schließlich, dass der Treffer zählte.

Die folgende Bayern-Schlussoffensive führte abermals zu einem Videoentscheid: Boateng traf in der vierten Minute der Nachspielzeit beim Versuch, den Ball aus dem Strafraum zu klären, das Bein von Javi Martinez. Die Bayern reklamierten Elfmeter, nach langem Hin und Her entschied Zwayer dann nach erneutem Video-Studium gegen einen Strafstoß - eine Fehlentscheidung zu Ungunsten der Bayern.

Dabei blieb es aber nicht: Statt Elfer gab es Eckball, Keeper Ulreich kam mit nach vorne - aber der Ball landete beim eingewechselten Frankfurter Gacinovic, der die sechzig Meter bis zum gegnerischen Tor im Sprint überwand und mit dem Schlusspfiff zum 3:1-Endstand traf.

Bayern München 1:3 Eintracht Frankfurt

Berlin, Olympiastadion, SR Felix Zwayer

Tor: 0:1 Rebic (11.), 1:1 Lewandowski (53.), 1:2 Rebic (82.), 1:3 Gacinovic (90.+6)

Bayern: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martinez, Thiago (64. Tolisso) - Müller (70. Coman), James, Ribery (87. Wagner) - Lewandowski

Eintracht: Hradecky - Salcedo, Abraham, Hasebe - Mascarrell - da Costa, Willems - de Guzman (74. Russ) - Boateng, Rebic (89. Haller), Wolf (60. Gacinovic)

Gelbe Karte: Lewandowski (38.), Coman (86.) bzw. Salcedo (7.), Hasebe (45.), Willems (45.), Rebic (84.)

Das DFB-Pokalfinale zum Nachlesen

  • 17:46

    Herzlich willkommen!

    Noch 15 Minuten bis zum Anpfiff, aber alles ist bereit für das DFB-Pokalfinale!

  • 17:49

    Bayern-Startelf

    Hier nocheinmal die Startformation des Favoriten aus München:

    Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martinez, Thiago - Müller, James, Ribery - Lewandowski

    Kleiner Hinweis: Auf der Bank sitzt heute ein gewisser Manuel Neuer...

  • 17:50

    Eintracht-Startelf

    Und das ist der Gegner. Ob der Eintracht die Sensation gelingt?

    Hradecky - Salcedo, Abraham, Hasebe - Mascarrell - da Costa, Willems - de Guzman - Boateng, Rebic, Wolf

  • 17:52

    Und nur zum Beweis, dass der Starkeeper nach acht (!) Monaten Verletzungspause wirklich wieder dabei ist:

  • 17:55

    Bevor die Teams einlaufen, wartet noch eine Choreographie - und da kommen die Spieler!

  • 17:57

    Zeit für die deutsche Hymne, und dann kann es jeden Moment losgehen!

  • 17:59

    Fun fact

    Schiedsrichter Felix Zwayer feiert heute übrigens seinen 37. Geburtstag. Ob's ihn freut?

  • 18:01

    Los geht's!

    Das 75. DFB-Pokalfinale läuft!

  • 18:02

    Missverständnis zwischen Ulreich und Alaba bei einem mäßig gefährlichen Flankenball der Eintracht, der aber keine Gefahr mit sich bringt.

  • 18:05

    Auf der Gegenseite die erste Halbchance, aber Müller jagt den Ball weit über das Tor.

  • 18:08

    Die Bayern kommen jetzt ins Spiel: Gute Freistoßposition von der Strafraumgrenze und Gelb für Salcedo!

  • 18:09

    Lewandowski tritt den Freistoß selbst - an die Latte!

  • 18:09

    Der nachfolgende Eckball bringt nichts ein.

  • 18:11

    Und das nächste Foul - Willems trifft Thiago, der im vollen Lauf heransprintet. Schiedsrichter Zwayer belässt es bei mahnenden Worten.

  • 18:12

    TOR FÜR DIE EINTRACHT!

    Ante Rebic stürmt nach guter Balleroberung durch die Bayern-Abwehr und bringt den Underdog in Führung!

  • 18:13

    Perfekt gespielt

    Boateng spielt den Ball in den Rücken der Abwehr auf den perfekt gestarteten Rebic, der Ulreich keine Chance lässt. Und das ist doch ein etwas unerwarteter Auftakt...

  • 18:15

    Und jetzt, liebe Bayern?

    Klar, dass die Münchner jetzt Druck machen - aber Riberys Antritt von links mündet in einer wenig brauchbaren Flanke, die keine Gefahr bringt.

  • 18:16

    Kurze Verletzungsunterbrechung nach einem Ellenbogen von Süle gegen den Kopf von Rebic - alles halb so wild, weiter geht's.

  • 18:18

    Großchance!

    Müller kommt bei einem James-Freistoß völlig frei zum Ball, trifft diesen aber mit der Schulter statt der Stirn - knapp daneben.

  • 18:20

    Die Bayern wirken hektisch

    Die große Idee im Spiel nach vorne fehlt noch. Und wenn mal was gelingt, wie eben mit dem langen Ball auf Lewandowski, schnappt die Frankfurter Abseitsfalle gnadenlos zu.