Formcheck der ÖFB-Legionäre

So spielten die Legionäre am Wochenende in ihren Ligen vor den letzten zwei EM-Qualifikationsspielen.

Willibald Ruttensteiner beginnt am Montag in Bad Tatzmannsdorf die Vorbereitung auf die EM-Qualifikationsspiele in Aserbaidschan (7.10.) und Kasachstan (11.10.). "Ich glaube, dass ich eine Top-Arbeit abliefern werde", meint der Aushilfs-Teamchef, den am Sonntag die ersten Absagen ereilten. Martin Harnik (Stuttgart) fällt wegen einer Muskelverletzung aus, ... ...  für ihn rückt Daniel Royer (Hannover) in den Kader, der gegen Bremen am Wochenende aber nur auf der Tribüne saß. Royers Mannschaftskollege ... ... Emanuel Pogatetz spielte beim 3:2-Sieg gegen Bremen die vollen 90 Minuten durch, jedoch nur mit Hilfe von Schmerzmittel. Seine Rückenprobleme zwingen ihn auch zur Absage der beiden EM-Qualifikationsspiele. Im direkten Duell gegen Pogatetz konnte Marko Arnautivic zwar mit einem Tor für Bremen glänzen, wurde in der Schlussphase aber nach einem Foul mit Rot vom Platz geschickt. Innenverteidiger Sebastian Prödl (r.) spielte das gesamte Spiel durch. Der Rückkehrer ins Nationalteam, Andreas Ivanschitz, erzielte am Wochenende sein zweites Saisontor. Beim 3:3 gegen Nürnberg traf der Mainz-Regisseur ausnahmsweise einmal mit dem Kopf. "Ein besonderer Moment, mir persönlich hat das Tor sehr gutgetan", so Ivanschitz, der seit fast drei Jahren nicht mehr für die Nationalmannschaft gespielt hat und vor einem Jubiläum steht. Derzeit hält der Burgenländer bei 49 Länderspielen. Sein Mainzer Mitspieler ... ... Julian Baumgartlinger hat sich bei Mainz einen Stammplatz im defensive Mittelfeld erkämpft und spielte die letzten beiden Partien durch. Er fiel beim 3:3 gegen Nürnberg durch ein Assist auf und erhielt für sein Spiel Lob. Nach seinem Doppelpack in der Europa-League konnte Christian Fuchs am Wochenende wieder von sich Reden machen. Er leitete das Schalker Siegestor beim 2:1 gegen den HSV ein. David Alaba (m., mit Jerome Boateng und Diego Contento) hat sich seinen Wiesn-Besuch verdient. Seine Bayern kamen auswärts gegen Hoffenheim nur zu einem 0:0.Alaba spielte die letzte halbe Stunde. Was für eine aufregende Woche für Aleksandar Dragovic, den Innenverteidiger des FC Basel. Erst das spektakuläre 3:3 in der Champions League in Old Trafford gegen Manchester United, dann am Samstag das erste Tor im Trikot von Basel. Beim 3:0-Erfolg gegen Servette war der 20-Jährige nach einem Freistoß zur Stelle. Dragovic ist beim Schweizer Meister eine Fixgröße und hat sogar den routinierten Tschechen Kovac, der im Sommer als Abwehrchef verpflichtet wurde, aus dem Team gespielt. Beim 2:2 von Paul Scharners Klubs Westbromwich gegen Sunderland wurde der England-Legionär 16 Minuten vor Schluss eingewechselt. Mark Janko kam mit Twente Enschede daheim gegen den Tabellenvorletzten Excelsior Rotterdam nicht über ein 2:2 hinaus. Janko blieb zum zweiten Mal in Serie in der Liga ohne Torerfolg und wurde nach dem Seitenwechsel ausgetauscht.

Mehr zum Thema

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?