Sport | Fußball
06.05.2018

FC Porto zum 28. Mal portugiesischer Meister

Weil die beiden Rivalen Sporting und Benfica nicht über ein Remis hinauskamen, steht Portos Titel schon fest.

Der FC Porto hat sich nach fünf Jahren wieder den portugiesische Fußball-Meistertitel gesichert. Der frühere Champions-League-Sieger profitierte vom torlosen Remis im Spiel der beiden Rivalen Sporting und Benfica Lissabon, dem Titelverteidiger, am Samstag, wodurch dem Club der 28. Titelgewinn nicht mehr zu nehmen ist.

Porto lag vor seinem Heimspiel am Sonntag gegen CD Feirense uneinholbar vier Punkte vor den beiden Clubs aus Lissabon, die nur noch ein Spiel zu absolvieren haben. Zuletzt war Benfica viermal Meister gewesen und wurde nun von Porto in dessen erster Saison unter Trainer Sergio Conceicao abgelöst.