Serie A - Lazio v Inter Milan

© REUTERS / ALBERTO LINGRIA

Sport Fußball
10/20/2021

Faschistische Gesten und Rufe bei Lazio Rom sorgen für Aufregung

Ein Video zeigt einen Falkner, der den rechten Arm zum faschistischen Gruß nach oben streckt, während Fans ihm "Duce, Duce" zurufen.

Die Vereinigung jüdischer Gemeinschaften in Italien (UCEI) hat empört auf ein Video aus dem Stadion des Fußballklubs Lazio Rom mit faschistischen Gesten und Rufen reagiert. Die Aufnahme zeigt einen Falkner, der das Maskottchen des Vereins, einen Adler, auf dem Arm trägt. Er streckt den rechten Arm zum faschistischen Gruß nach oben, während Fans ihm "Duce, Duce" (Führer) zurufen - in Anspielung auf den faschistischen Diktator Benito Mussolini.

UCEI-Präsidentin Noemi Di Segni forderte den Klub zu sofortigen Konsequenzen auf. Das Verhalten des Falkners lasse keinen Spielraum für Interpretationen. "Angesichts der Zurschaustellung von Gesten und Symbolen in Zusammenhang mit faschistischen Idealen besteht hier keine Zweideutigkeit, und es kann keine Ausflüchte geben", erklärte Di Segni.

Falkner wurde suspendiert

Lazio kündigte daraufhin die Suspendierung des Falkners an. Der Mann sei bei "Verhaltensweisen gefilmt worden, die den Verein, die Fans und die Werte, auf die sich die Gemeinschaft beruft, beleidigen". Der Verein teilte weiter mit, dass der Falkner kein direkter Angestellter von Lazio sei, sondern von einem externen Dienstleister beschäftigt werde.

Das Video verbreitete sich rasant in den Online-Netzwerken. Laut der Sporttageszeitung La Gazzetta dello Sport war die Aufnahme beim Spiel zwischen Lazio Rom und Inter Mailand am vergangenen Samstag entstanden.

Der Ruf von Lazio Rom leidet schon seit Jahren darunter, dass beträchtliche Teile seiner Fans stark rechtsgerichteten Gesinnungen anhängen. In der Vergangenheit wurde der Klub deshalb bereits mehrfach von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) sanktioniert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.