FC Schalke 04 vs Eintracht Frankfurt

Frankfurt-Trainer Adi Hütter.

© EPA / FRIEDEMANN VOGEL

Sport Fußball
01/13/2020

Europacup: Frankfurt-Coach Hütter sieht Salzburg als Favorit

Im Februar kommt es zum Europa-League-Prestigeduell. 10.000 Tickets wurden am ersten Vorverkaufstag für das Rückspiel verkauft.

"Wir können die Europa League gewinnen“, hatte Salzburg-Trainer Jesse Marsch nach dem Ausscheiden aus der Champions League gemeint. Nun steht ja mit Eintracht Frankfurt der Gegner im Sechzehntelfinale bereits länger fest. Beim Tabellen-13. der deutschen Bundesliga spielt nicht nur der Ex-Salzburger Martin Hinteregger, sondern dieser wird auch vom Ex-Salzburg-Trainer Adi Hütter betreut.

Dieser wurde nun vom deutschen Fußballmagazin Kicker zur Rollenverteilung in diesem Prestigeduell befragt: „Wenn wir vom letzten Spieltag ausgehen würden, wäre Salzburg ein bisschen zu favorisieren. Wir müssen eben bis zu dem Spiel wieder in die Spur finden. Dass Salzburg ein unangenehmer Gegner ist, haben wir in der Champions League und auch in den vergangenen Jahren gesehen. Sie standen 2018 im Halbfinale der Europa League, sie haben Dortmund und Leipzig rausgehauen“, meinte der Vorarlberger.

 

In Salzburg ist das Interesse für die Duelle naturgemäß groß. Die 800 Plätze im Sonderzug nach Frankfurt zum Hinspiel am 20. Februar sind vergeben. Für das Rückspiel eine Woche später in der Red-Bull-Arena wurden am ersten Vorverkaufstag 10.000 Tickets abgesetzt.