Dreierpack-Held Stindl schoss Gladbach zum Aufstieg.

© Deleted - 1408617

Fußball
02/23/2017

Europa League: Stindl wird zu Gladbachs Helden

In nur zwanzig Minuten schoss sich Mönchengladbach vom sicheren Aus zum Aufstieg.

Borussia Mönchengladbach steht im Achtelfinale der Europa League. Die Gladbacher lagen nach der bitteren 0:1-Heimniederlage auch auswärts in Florenz schon mit 0:2 zurück, ehe die zehn Minuten des Lars Stindl anbrachen.

Zwischen der 44. und 55. Minute traf Stindl zunächst per Elfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer und stellte dann nur drei Minuten später auf 2:2. Mit seinem Treffer zum 3:2 nach 55 Minuten brachte er die Borussia auf Aufstiegskurs. Mit dem 4:2 durch Andreas Christensen nach genau einer Stunde war der Endstand und der Einzug ins Achtelfinale fixiert.

Nicht weitergekommen ist dagegen Tottenham Hotspur. Die Engländer, bei denen Kevin Wimmer auf der Bank saß, mussten sich nach einer 0:1-Auswärtsniederlage im Hinspiel vor eigenem Publikum im Wembley-Stadion in London mit einem 2:2 gegen Gent begnügen und verabschieden sich damit aus der Europa League.

Mitschuld am Ausscheiden hatte Jungstar Dele Alli, der sich für eine unnötige Attacke nach 40 Minuten eine berechtigte Rote Karte abholte und die Spurs damit ebenso schwächte wie Harry Kane mit seinem Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich zugunsten von Gent.

Rapid-Gegner Bilbao scheitert an Apoel

Ajax Amsterdam, AS Roma, Besiktas Istanbul, Olympiakos Piräus und Anderlecht haben am Donnerstag den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Als einziger spanischer Vertreter setzte sich Celta Vigo bei Schachtjor Donezk durch - allerdings mit Schönheitsfehler. Die Spanier retteten sich nur dank einer klaren Schwalbe von John Guidetti in der Nachspielzeit in die Verlängerung - nach dem von Iago Aspas verwerteten Strafstoß war das 1:0 aus dem Hinspiel ausgeglichen. In der Verlängerung traf Gustavo Cabral nach einem Eckball zum 2:0-Endstand.

Etwas überraschend auf der Strecke blieb hingegen Athletic Bilbao. Rapids Gegner in der Gruppenphase kassierte im Sechzehntelfinal-Rückspiel auswärts gegen Apoel Nikosia eine 0:2-Niederlage und verspielte damit den 3:2-Vorsprung aus der ersten Partie. Ajax setzte sich vor eigenem Publikum gegen Legia Warschau mit 1:0 durch, das Hinspiel in Polen hatte torlos geendet.

Austrias Gruppenkontrahent AS Roma konnte sich daheim gegen Villarreal eine 0:1-Niederlage erlauben, weil das erste Match in Spanien mit 4:0 gewonnen worden war. Besiktas hatte ohne den nicht für den Europa-League-Kader genannten Ex-ÖFB-Teamspieler Veli Kavlak gegen Hapoel Be'er Sheva keine Probleme, siegte daheim mit 2:1 und stieg mit einem Gesamtscore von 5:2 auf.

In St. Petersburg erzielte Anderlecht durch Isaac Kiese Thelin kurz vor Schluss das entscheidende Auswärtstor - die Belgier stehen trotz der 1:3-Niederlage in Russland aufgrund des vorangegangenen 2:0-Heimerfolgs im Achtelfinale. Dies gelang auch Olympiakos dank eines 3:0 bei Osmanlispor.

Europa League - Runde der letzten 32, Rückspiele

Schachtar Donezk - Celta de Vigo 0:2 n.V. (0:1,0:0)
Hinspiel 1:0 - Celta mit Gesamtscore von 2:1 weiter

KRC Genk - Astra Giurgiu 1:0 (0:0)
Hinspiel 2:2 - Genk mit Gesamtscore von 3:2 weiter

FC Kopenhagen - Ludogorez Rasgrad 0:0
Hinspiel 2:1 - Kopenhagen mit Gesamtscore von 2:1 weiter

Tottenham Hotspur - KAA Gent 2:2 (1:1)
Wimmer bei Tottenham Ersatz
Hinspiel 0:1 - Gent mit Gesamtscore von 3:2 weiter

Olympique Lyon - AZ Alkmaar 7:1 (4:1)
Hinspiel 4:1 - Lyon mit Gesamtscore von 11:2 weiter

Sparta Prag - FK Rostow 1:1 (0:1)
Hinspiel 0:4 - Rostow mit Gesamtscore von 5:1 weiter

Besiktas Istanbul - Hapoel Be'er Sheva 2:1 (1:0)
Kavlak bei Besiktas nicht im Kader
Hinspiel 3:1 - Besiktas mit Gesamtscore von 5:2 weiter

Apoel Nikosia - Athletic Bilbao 2:0 (0:0)
Hinspiel 2:3 - Apoel mit Gesamtscore von 4:3 weiter

AS Roma - Villarreal CF 0:1 (0:1)
Hinspiel 4:0 - Roma mit Gesamtscore von 4:1 weiter

Zenit St. Petersburg - RSC Anderlecht 3:1 (1:0)
Hinspiel 0:2 - Anderlecht mit Gesamtscore von 3:3 dank Auswärtstorregel weiter

Osmanlispor FK - Olympiakos Piräus 0:3 (0:0)
Hinspiel 0:0 - Olympiakos mit Gesamtscore von 3:0 weiter

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.