Sport | Fußball
20.10.2017

Europa League: Prügelei bei Everton gegen Lyon

Beim FC Everton läuft es im Europacup nicht nach Wunsch. Dafür flogen am Donnerstag die Fäuste.

Der FC Everton steht in der Europa League vor dem vorzeitigen Aus - ein Umstand, der die Fans verärgert und die Spieler sichtlich belastet. Das entlud sich am Donnerstag bei der Heimniederlage des englischen Klubs gegen Olympique Lyon. Eine rüde Attacke von Everton-Kapitän Ashley Williams gegen Lyon-Torhüter Anthony Lopes nach gut einer Stunde Spielzeit brachte das Fass dann zum Überlaufen.

Die Spieler der beiden Vereine begannen eine wilde Rangelei am Spielfeldrand, in die sich sogar einige Fans über die Bande hinweg einmischten. Einer davon trug dabei sogar ein Kind auf dem Arm. Zu einem positiven Ergebnis für Everton trug das alles übrigens nicht bei - der Klub aus Liverpool musste sich mit 1:2 geschlagen geben und liegt in Gruppe E an letzter Stelle.