Europa League: Erfolge und Enttäuschungen

Bilder: "Mad Dog" Pogatetz und Hannover bezwingen Sevilla, während die Schalker sich grausam blamieren.

Hannover 96, der deutsche Bundesligaverein bei dem auch der Österreicher Emanuel Pogatetz seinen Stammplatz in der Innenverteidigung hat, besiegte durch einen ... ... Doppelpack von Jan Schlaudraff den FC Sevilla zuhause mit 2:1. Pogatetz spielte eine solide Partie und bewies einmal mehr, dass er seinen Spitznahmen "Mad Dog" völlig zurecht trägt. Der FC Schalke 04, ... ... Arbeitgeber von Christian Fuchs, wurde im Alleingang von Teemu Pukki demontiert. Der blond gelockte Jüngling erzielte beim 2:0 Heimsieg seines HJK Helsinki beide Tore. Fuchs konnte nicht aktiv ins Geschehen eingreifen, da er aus seiner Zeit bei Mattersburg noch für ein Spiel im Europacup gesperrt war. Keine Blöße gab sich hingegen der Londoner Spitzenklub Tottenham Hotspur FC. Beim 5:0 Sieg gegen den schottischen Traditionsverein Heart of Midlothian FC hatte Torschütze Rafael van der Vaart (r.) gut Lachen ... ... und auch Gareth Bale, der in der letzten Champions-League-Saison auf sich aufmerksam machte, setzte seinen Namen mit dem Tor zum 5:0 auf den offiziellen Spielbericht. Auch in Österreichs südlichem Nachbarland Slowenien hatte man durchaus Grund zum Feiern; der NK Maribor schickte die Rangers aus Glasgow mit einer 2:1 Niederlage zurück nach Schottland, ... ... und auch dem Argentinier Javier Matias Pastore im Dienste von Paris Saint Germain fällt das neckische Zungenzeigen ob dem 4:0 Auswärtssieg seiner Mannschaft gegen den FC Differdange 03 aus Luxemburg äußerst leicht. Was hier ein bisschen nach versuchtem Nelson-Griff im griechisch-römischen Ringerstil aussieht, war das Duell der Basken von Athletic Bilbao gegen den türkischen Schwarzmeer-Verein Trabzonspor. Die beiden Mannschaften trennten sich ebenso 0:0 ... ... wie die Portugiesen von Nacional Funchal und Birmingham City, ... ... als auch Celtic Glasgow gegen den FC Thun aus dem Kanton Bern in der Schweiz. Schottland und die Schweiz sind direkte Konkurrenten Österreichs in der UEFA-Fünf-Jahres-Wertung. Für weitere Überraschungen sorgten der Aalesunds FK aus Norwegen, der sich daheim mit 2:1 gegen den AZ Alkmaar aus den Niederlanden durchsetzen konnte, ... ... ebenso wie die Dänen vom FC Nordsjælland, die gegen Sporting Lisabon immerhin ein 0:0 erreichten. Ziemlich souveräne Heimsiege gab es sowohl in Madrid als auch in Tel-Aviv; Atletico besiegte Vitória SC aus Portugal mit 2:0 ... ... und die Israelis von Maccabi Tel-Aviv schossen Panathinaikos Athen mit 3:0 zurück über die Ägäische See. Himmel und Hölle herrschte bei den rivalisierenden Großklubs aus der ewigen Stadt; während sich der AS Roma auswärts in Bratislava gegen Slovan mit 0:1 blamierte ... ... stand daheim in Rom das Olympiastadion Kopf - Lazio zerlegte die Mazedonier vom FK Rabotnicki mit 6:0.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / Florian Bauer) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?