Vienna-Coach Kurt Garger

© GEORG DIENER /DIENER / Nina Manhart

Erste Liga
11/29/2013

Vienna will die rote Laterne abgeben

Die Döblinger gastieren im letzten Spiel vor der Winterpause in Horn.

Frostig ist es dieser Tage in Döbling bei der Vienna. Nach vier Meisterschaftsniederlagen in Folge kommt die Winterpause für den Zweitligisten gerade recht. Bevor es aber soweit ist, steht am Freitag noch die letzte Herbstrunde auf dem Programm.

Auch da ist mit Frost zu rechnen: Die Wiener gastieren im Waldviertel beim SV Horn (18.30 Uhr). Als artiger Gast hat die Vienna etwas im Gepäck: die rote Laterne des Tabellen-Letzten. Im Fall eines Sieges würden die Döblinger das leuchtende Symbol für den Abstiegsplatz abgeben: Entweder direkt an Horn oder an den Aufsteiger aus Parndorf. Die Burgenländer empfangen zur selben Zeit die ebenfalls in den Abstiegskampf verwickelten Hartberger.

Vienna-Trainer Kurt Garger kann zumindest beinahe auf seinen kompletten Kader zurückgreifen: Lediglich der verletzte Vait Ismaili fehlt.

Das Topspiel der letzten Runde vor der Winterpause steigt in Salzburg: Die Überraschungsmannschaft aus Liefering empfängt den Tabellenführer aus Altach (20.30 Uhr/ORF Sport+). Gewinnen die Vorarlberger, nehmen sie zumindest einen beruhigenden Fünf-Punkte-Polster mit in die wohlverdiente Winterpause.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.