23.08.2013 Fussball, Heute fuer Morgen Erste Liga , Waldviertler Volksbank Arena SV Horn - SKN St. Poelten Martin Scherb Copyright Agentur DIENER / Eva Manhart Marktgasse 3-7/4/5/21 A-1090 Wien Telefax +43 1 955 32 35 Mobil +43 676 629 98 51 BA-CA Bank Nr. 12000 Account Nr. 00712 223 783 e-mail: agentur@diener.at Datenbank: www.diener.at

© GEORG DIENER AGENTUR DIENER /DIENER / Eva Manhart

Erste Liga
09/01/2013

Tauziehen um die Zukunft von Scherb beim SKN

St. Pölten kassierte die fünfte Pleite in Folge, die Zukunft des Trainers ist ungewiss.

von Alexander Huber

Kann man nach so einer Leistung den Trainer feuern? Diese Frage stellt sich die SKN-Spitze nach dem 1:4 gegen Liefering. „St. Pölten war unser bisher stärkster Gegner“, lobte Coach Zeidler den Krisenklub und damit Martin Scherb, der nach einem kämpferischen Auftritt über die vergebenen Top-Chancen haderte, ehe der Tabellenerste perfekt konterte.

Eigentlich war die Vorgabe deutlich: Von Scherb wurde eine Wende verlangt – es folgte aber die fünfte Pleite in Folge. Die Vermutung einiger, dass nach sieben Jahren das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler abgekühlt sei, wurde jedoch eindrucksvoll widerlegt. Scherb wünscht sich eine schnelle Entscheidung: „Es gibt ja nur Hü oder Hott.“ Doch der Verein will bis zur Vorstandssitzung am Dienstag beraten und klären, ob die gehandelten Kandidaten wie Kühbauer, Schöttel oder Daxbacher überhaupt leistbar wären.

Manager Brunnauer ist derweil unter Druck geraten, macht aber Scherb die Mauer („Ich habe mit keinem anderen Trainer gesprochen“) und kritisiert die Spieler: „Sie sollten sich hinterfragen.“ Wie Brunnauer wollen einige im Vorstand, dass Scherb noch bis Winter die Chance zur Wende bekommen soll.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.