Die "Arena da Amazonia" in Manaus.

© Reuters/STRINGER/BRAZIL

Brasilien 2014
02/07/2014

Erneut Arbeitsunfall im WM-Stadion in Manaus

Der Arbeiter ist im Spital verstorben. Es ist bereits der dritte Unfall innerhalb eines Jahres.

Erneuter Arbeitsunfall auf der Baustelle des WM- Stadions in Manaus: Ein 55-jähriger Arbeiter wurde bei der Demontage eines Krans von einem herabfallenden Gegenstand so schwer am Kopf getroffen, dass er am Freitagabend nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Agencia Brasil im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Der Arbeiter soll portugiesischer Staatsbürger gewesen sein. Es handelt sich um das dritte Todesopfer von Arbeiten in dieser WM-Arena sowie das sechste bei allen WM-Vorbereitungen zusammen genommen.

Im März 2013 war ein Arbeiter nach einem Sturz ums Leben gekommen. Im Dezember starb ein 22-Jähriger, der aus fast 40 Metern Höhe von einem Kran stürzte. Die Arbeiten sollen nächste Woche abgeschlossen werden. In der "Arena da Amazonia" werden vier WM-Gruppenspiele ausgetragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.