Symbolfoto

© APA - Austria Presse Agentur

Sport Fußball
11/20/2021

Ermittlungen wegen Manipulationen in der Regionalliga Ost

Bereits am Donnerstag soll es zu Vernehmungen und Verhaftungen wegen Manipulation von zehn Spielen gekommen sein.

Wie die Krone berichtet, steckt die Regionalliga Ost im Manipulationssumpf. Zehn Spiele der Herbstmeisterschaft sollen manipuliert geworden sein. Am Donnerstag habe es dazu Vernehmungen und Verhaftungen einiger involvierter Spieler gegeben. Die Drahtzieher sollen bei einem burgenländischen Klub spielen, weitere Mannschaften aus dem Burgenland, Wien und  Niederösterreich sollen involviert sein.

Laut KURIER-Informationen sitzen sieben Verdächtige in Untersuchungshaft. Die betroffenen Vereine sollen Neusiedl, Mannsdorf, Draßburg und der Wiener Sport-Club sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.