© REUTERS/ANDREW YATES

Sport Fußball
12/29/2019

England: Mané schoss Liverpool zum Sieg

Arsenal verlor London-Derby gegen Chelsea in Schlussminuten.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool kommen der ersten englische Fußballmeisterschaft nach 30 Jahren immer näher. Sadio Mané schoss am Sonntag im letzten Auftritt des Jahres 2019 das Team des deutschen Trainers zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen die Wolverhampton Wanderers. Durch den zehnten Premier-League-Erfolg nacheinander und dem 50. Liga-Heimspiel ohne Niederlage in Serie führen die Reds die Tabelle mit 55 Punkten souverän an. Leicester City folgt mit 42 Zählern und einem Spiel mehr auf dem Konto.

In einer langen Zeit einseitigen Partie hatte der Video-Assistent (VAR) kurz vor der Pause seinen großen Auftritt. Einen wegen Handspiels von Vorlagengeber Adam Lallana abgepfiffener Treffer von  Sadio Mané gab Schiedsrichter Anthony Taylor zuerst nicht, nach Einspruch des VAR entschied Taylor doch auf Tor. Fast im Gegenzug traf Pedro Neto zum 1:1-Ausgleich. Doch in der Entstehung stand Joao Moutinho mit bloßem Auge nicht zu sehen im Abseits - wieder Einspruch.

Jubiläum für Guardiola

Manchester City liegt bereits 14 Punkte hinter den Reds. Am Sonntag gab es einen 2:0-Heimsieg über Sheffield United. Sergio Aguero (52. Minute) und Kevin De Bruyne (82.) trafen gegen Sheffield für die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola, der seinen 100. Sieg im 134. Premier-League-Match feiern durfte.

Spätes Glück

Der FC Arsenal hat das London-Derby in der englischen Fußball-Premier-League gegen den FC Chelsea durch späte Treffer noch mit 1:2 (1:0) verloren. Beim Heimdebüt von Trainer Mikel Arteta gingen die Gastgeber am Sonntag durch Pierre-Emerick Aubameyang in Führung (13.). Jorginho (83.) nach einem Patzer von Torhüter Bernd Leno und Tammy Abraham (87.) drehten die Partie aber noch.

Chelsea bleibt Tabellen-Vierter, Arsenal fiel nach nur einem Sieg aus den jüngsten zwölf Liga-Spielen auf Platz zwölf zurück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.