Saido Berahino kann sich vom Nachwuchs kaum noch retten. 

© REUTERS/PETER POWELL

Sport Fußball
09/24/2018

Englischer Kicker soll in 46 Tagen drei Mal Vater geworden sein

Stoke-Stürmer Saido Berahino soll abseits des Rasens sehr aktiv gewesen sein.

In sechs Saisonspielen in Englands zweiter Liga hat Saido Berahino erst einmal getroffen, hinzu kommt ein Treffer im Cup. In sieben Pflichtpartien hat der in Burundi auf die Welt gekommene Stürmer also zwei Tore geschossen. Dem gegenüber stehen drei Babys. 

Schenkt man einem Bericht des englischen Tabloids Sun Glauben, ist 25-Jährige innerhalb von sechs Wochen drei Mal Vater geworden. Demnach befindet sich Berahino gerade im Mittelpunkt eines Rechtsstreits um eine Vaterschaft. Eine 28-jährige Frau afrikanischer Abstammung, die am 15. Juli ein Kind zur Welt brachte, sei sich sicher, dass der Kicker, den sie noch aus Jugendzeiten kennt, der Vater ist. Der Name der Frau wurde aus rechtlichen Gründen bislang nicht bekannt. 

Am 30. Mai wurde Berahino erstmals Papa. Seine frühere Verlobte Stephania Christoforou brachte Sohn Costa zur Welt. Kind Nummer zwei ist Aniya Marie, die von Ex-Freundin Chelsea Lovelace am 17. Juli geboren wurde. Berahino ist laut Geburtsurkunden der Vater beider Kinder. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.