FBL-EURO-C3-F91-SEVILLE

© APA/AFP/JOHN THYS / JOHN THYS

Sport Fußball
11/07/2019

EL: Sevilla, Glasgow und Basel holten Ticket für K.o.-Phase

Eintracht Frankfurt und Trainer Adi Hütter stehen nach einer 1:2-Pleite bei Lüttich hingegen unter Zugzwang.

Der FC Sevilla, Celtic Glasgow und der FC Basel haben als erste Vereine vorzeitig den Sprung in die K.o.-Phase der Fußball-Europa-League geschafft. Für Sevilla steuerte am Donnerstag beim 5:2 (4:0) in Düdelingen der Ex-Salzburger Munas Dabbur seine ersten zwei Treffer bei (18./36. Minute). Celtic gewann bei Lazio Rom mit 2:1 (1:1) und die Schweizer sind dank des 2:1 (1:1) gegen Getafe weiter.

Eintracht Frankfurt und Trainer Adi Hütter sind hingegen in den restlichen zwei Gruppenspielen noch unter Zugzwang. Die Hessen, bei denen ÖFB-Teamverteidiger Martin Hinteregger durchspielte, verloren bei Standard Lüttich durch ein Last-Minute-Tor mit 1:2 (0:0. Die Eintracht ist punktgleich nun mit den zweitplatzierten Belgiern Dritter, Arsenal liegt vier Zähler voran.

Erste K.o.-Runde Ende Februar

In der LASK-Gruppe D ist Sporting Lissabon neuer Spitzenreiter. Die Portugiesen setzten sich beim weiter punktlosen Schlusslicht Rosenborg Trondheim dank Toren bereits vor der Pause von Sebastian Coates (16.) und Kapitän Bruno Fernandes (38.) verdient mit 2:0 durch. Rosenborg ist am 28. November der nächste Gegner des LASK, der nach dem 4:1-Heimsieg gegen PSV Eindhoven zwei Zähler hinter Sporting auf Rang zwei liegt.

Die erste K.o.-Runde mit 32 Mannschaften - darunter die acht Tabellen-Dritten der Champions League - wird am 20. und 27. Februar 2020 gespielt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.