© REUTERS/YVES HERMAN

Sport Fußball
08/10/2021

Superstar Lionel Messi ist in Paris gelandet

Der Argentinier hat dem Angebot von Paris Saint-Germain zugestimmt. Sein Vater bestätigte bereits zuvor den Wechsel.

Am Ende ist es doch flott gegangen. Lionel Messi ist am Dienstagnachmittag in Paris gelandet. Die ersten Bilder vom Superstar gab es gegen 16.00 Uhr, als der Argentinier am Le Bourget Flughafen mit einem weißen T-Shirt  mit der Aufschrift "Ici c'est Paris" ("Hier ist Paris") den tausenden Fans zugewunken hat. 

Laut dem italienischen Transfer-Experten Fabrizio Romano, der auf Twitter über vier Millionen Follower hat und meist sehr gut informiert ist, stimmte Lionel Messi am Dienstagvormittag dem Angebot von Paris Saint-Germain zu. Nachdem unter anderem die L'Equipe in Frankreich oder Blätter aus Spanien den Wechsel des sechsmaligen Weltfußballers zum französischen Vizemeisters angekündigt hatten, bestätigte dies Vater Jorge am Flughafen von Barcelona.

Von dort brach Messi am Dienstagnachmittag im Blitzlichtgewitter der spanischen Presse Richtung Paris auf. Am Camp Nou wurde inzwischen ein riesiges Poster mit seinem Konterfei entfernt.

Vor Messis Haus in Castelldefels und dem Flughafen El Prat harrten zuvor stundenlang Medienvertreter und Fans aus, um noch einen Blick auf den Argentinier zu erhaschen. Der Medizincheck soll im Amerikanischen Krankenhaus Paris erfolgen. Am Mittwoch soll es dann eine Pressekonferenz mit Messi geben, für den nach 21 Jahren beim FC Barcelona ein neuer Lebensabschnitt beginnen wird. Jorge Messi war der einzige, der kurz Auskunft erteilen wollte. Auf die Frage, ob sein Sohn zu PSG wechseln werde, sagte er am Flughafen knapp: "Ja".

Messi ist bereits auf dem Weg nach Paris, wo er sein neues Arbeitspapier unterschreiben soll. Geeinigt habe man sich laut Romano auch über die Bildrechte des Superstars. An diesem Punkt soll es sich bis zuletzt etwas gezogen haben. Aus dem Flieger postete Messis Ehefrau Antonella Roccuzzo ein Foto eines Pärchens auf dem Weg in ein neues "Abenteuer".

Der Superstar, der mit seiner Familie reiste, soll einen Vertrag für zwei Jahre samt Option auf ein drittes unterschreiben. Der Argentinier und die Franzosen haben sich demzufolge auf einen Vertrag über zwei Jahre bis 2023 geeinigt, inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr. Messi soll in Paris 35 Millionen Euro netto pro Jahr verdienen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.