Stadionverbote: Gegen Gruppen wie Unsterblich Wien soll nun schneller vorgegangen werden.

© DAPD

Gesetzesnovelle
04/09/2014

Eine neue Handhabe gegen Rechtsradikale

ÖFB und Bundesliga können jetzt leichter österreichweite Stadionverbote verhängen.

von Stephan Blumenschein

Politik hat auf den Tribünen eines Fußballstadions nichts zu suchen, überhaupt dann, wenn Rechtsradikale versuchen, die jeweiligen Fangruppen zu unterwandern.

Gestern wurde auch deshalb im Ministerrat eine Novelle zum Sicherheitspolizeigesetz beschlossen. Mit dieser soll effizienter gegen Rassismus und Verstöße gegen das Verbotsgesetz in den Stadien vorgegangen werden.

Durch die Bestimmungen in der Novelle wird auch die Übermittlung von Daten von Personen, die gegen das Verbotsgesetz und den Tatbestand der Verhetzung verstoßen haben, an den ÖFB und die Bundesliga ermöglicht. Dies beschleunigt und erleichtert die Verhängung von Stadionverboten.

Sowohl bei der Fußball-Bundesliga als auch beim Österreichischen Fußball-Bund ist man mit der Gesetztesnovelle, die am 1. Juli in Kraft treten wird, sehr zufrieden.

"Wir begrüßen natürlich diese Novelle, weil diese bessere Möglichkeiten vorsieht, gegen Gewalt und Diskriminierung im Fußball vorzugehen. Dadurch werden unsere Initiativen zur Förderung von Präventionsarbeit im Fanbereich maßgeblich gestärkt", sagte etwa Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer. Ähnlich erfreut reagierte auch Thomas Hollerer, der ÖFB-Direktor für Recht und Administration: "Erfreulich an dieser Novelle ist, dass vom Fußball angeregte Punkte in der Novelle umgesetzt wurden, wie zum Beispiel ein intensiverer Datenaustausch."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.