Ein Europacup-Abend nach Maß

Sturm und Austria mühten sich in der Europa League zu knappen, aber nicht unverdienten Auswärtserfolgen. Salzburg siegte souverän.

Kaum jemand hat damit gerechnet, dass Sturm AEK bezwingen und das ... ... Olympiastadion in Athen als Sieger verlassen könnte. Nach acht Auswärtspartien im Europacup ohne Sieg durften die ... ... Mannen von Coach Franco Foda in der Fremde erstmals wieder jubeln. Mit viel ... ... Offensivdrang gingen die Griechen in diese Partie. Nach einigen vergebenen ... ... Chancen ließ der Druck der Athener aber deutlich nach. In der Folge bekamen rund 10.000 Fans im 70.000 Zuschauer fassenden Olympiastadion eine etwas müde Partie geboten. Kurz nach dem ... ... Wiederanpfiff wurde Sturm kalt erwischt: Carlos schloss einen Konter mit einem Heber über Sturm-Goalie Cavlina ab, der zurücklaufende Standfest versuchte per Kopf zu klären, lenkte den Ball aber per Latte ins eigene Tor. Wenige ... ... Minuten später verlor AEK Abwehrchef Traianos Dellas (Gelb-Rot). Die Gäste rafften sich in Folge ein wenig auf, fanden aber weiterhin keine echten Chancen vor. Als viele schon mit der Niederlage rechneten, schlug Sturm doch noch zu. Zuerst traf Burgstaller zum Ausgleich, anschließend avancierte ... ... Sturm-Oldie Haas zum Matchwinner. Lange ... ... Zittern musste auch die Wiener Austria in Malmö. Dabei stand es nach den ersten ... ... 45 Minuten 2:0 zu Gunsten der Favoritner, die sich sehr effizient präsentierten. Nacer Barazite und Alexander Grünwald machten aus zwei Chancen zwei Tore. Nach dem Seitenwechsel verlegte sich die ... ... Daxbacher-Elf aufs Kontern. Gorgon fand eine gute Tor-Gelegenheit vor, konnte diese aber nicht nützen. Nach dem 1:2 wackelte die Defensive der Wiener ein ums andere Mal, die letzten Minuten des Spiels wurden mit Ach und Krach überstanden. Eine ... ... leichtere Aufgabe hatte an diesem Abend Salzburg zu bewältigen. Jedoch konnte der Vizemeister in den ersten 45 Minuten gegen Slovan offensiv kaum Akzente setzen. Die an sechs Positionen veränderte Truppe zeigte nur ... ... wenige flüssige Spielzüge und war auch in der Defensive nicht immer sattelfest. Erst mit Fortdauer der zweiten Hälfte erzeugte Salzburg mehr Druck und wurde mit der ... ... verdienten Führung belohnt. Leonardo traf mit dem Kopf. Damit war der Knoten ... ... geplatzt. In der Schlussphase schoss Gonzalo Zarate aus äußerst spitzem Winkel zum 2:0 ein und ließ sich von ... ... seinem Coach liebkosen. In der Nachspielzeit stellte ausgerechnet der Slowake Dusan Svento den Endstand her. Eine ... ... gelungene Premiere auf der Schalke-Bank feierte Ex-Salzburg-Coach Huub Stevens. Der Niederländer sah einen ... ... 3:1-Sieg seines Teams über Maccabi Haifa. Ungewohnt treffsicher präsentierte sich dabei ÖFB-Teamspieler Christian Fuchs, der die Schalker zwei Mal in ... ... Führung brachte. Das zweite Tor fiel nach einer Fuchs-Spezialität - einem Freistoß aus 25 Metern. Doppelt traf an diesem Abend auch der ... ... andere Legionär. Marc Janko war beim 4:1 von Twente gegen Wisla Krakau zwei Mal zur Stelle und schoss sein Team an die Spitze der Gruppe K.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?