© reuters

Sport Fußball
12/05/2011

Ein Aufsteiger führt die Primera an

Nicht Real oder Barcelona, sondern Betis Sevilla steht mit vier Siegen aus vier Spielen an der Spitze der spanischen Liga.

Aufsteiger Betis Sevilla steht an der Tabellenspitze der spanischen Fußball-Meisterschaft.

Die Andalusier feierten am späten Donnerstagabend einen 4:3-Sieg und holte somit den vierten Sieg im vierten Spiel. Der Matchwinner war der frühere Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz, der zwei Tore zu diesem knappen Erfolg beisteuerte. Dabei verlor der Aufsteiger 22 Minuten vor dem Schlusspfiff seinen Torhüter Casto, der wegen einer Notbremse die Rote Karte sah.

Der Neuling führt nach dem vierten Spieltag die Tabelle der Primera Division mit 12 Punkten vor dem FC Valencia (10) und dem FC Malaga (9) an. Dahinter rangiert Titelverteidiger FC Barcelona (8) auf Rang vier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.