© APA/GEORG HOCHMUTH

Sport Fußball
04/04/2021

Eierpecken statt Münzwurf: Schiedsrichterin sorgt für Lacher

Im Spitzenspiel der Frauen-Bundesliga zwischen Neulengbach und St. Pölten zeigte sich die Schiedsrichterin kreativ.

Zwei Spiele standen am Ostersonntag in der Frauen-Bundesliga auf dem Programm, darunter auch das Spitzenspiel zwischen Rekordmeister Neulengbach und Serienmeister St. Pölten. Die nach wie vor ungeschlagenen St. Pöltnerinnen siegten mit 3:2 und wurden damit ihrer Favoritenstellung gerecht.

Soweit, so normal. Die Szene des Spiels gab es aber noch vor dem Anpfiff und nicht von Seiten der Spielerinnen. Schiedsrichterin Marina Aufschnaiter sorgte mit einer kreativen Aktion für Lacher. Denn anstelle des obligatorischen Münzwurfs, hatte die Salzburgerin zwei Ostereier mit dabei, die sie an die Kapitäninnen beider Teams verteilte. 

St. Pöltens Jasmin Eder und Neulengbachs Sonja Hickelsberger Füller waren daraufhin gefordert, sich im Eierpecken zu versuchen. Passend zur Partie danach war es schließlich auch Eder, die das kleine Vorspiel für sich entschied. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.