Sport | Fußball
05.12.2011

Ehrung für Andreas Herzog

Platini bringt Herzog ein Kapperl mit: Der UEFA-Präsident ehrt Spieler, die mehr als 100 Länderspiele absolviert haben.

Michael Platini besucht in seiner Funktion als UEFA-Präsident erstmals offiziell Österreich und wird beim Länderspiel am Dienstag auf der Ehrentribüne sitzen. Der ehemalige französische Weltstar macht eine besondere Tour durch die 53 UEFA-Mitgliedsländer.

Mit im Gepäck hat er eine Kappe, die will er jedem europäischen Spieler aufsetzen, der mehr als 100 Länderspiele absolviert hat. Mit dem englischen Wort "cap" ist nicht nur eine Mütze gemeint, sondern auch Einsätze in einer Mannschaft.

Andreas Herzog hat 103 solcher "caps" im österreichischen Nationalteam gehabt. Also bekommt der bald 43-jährige U-21-Teamchef vom 56-jährigen Franzosen, der es nur auf 72 Teameinsätze gebracht hat, ein Kapperl.

109 Geehrte

Die erste Kopfbedeckung hat am Freitag im Windsor Park von Belfast Pat Jennings überreicht bekommen. Der 66-Jährige stand 119-mal im Tor von Nordirland. Insgesamt 109 Spieler erhalten diese Auszeichnung. Der Lette Vitalis Astafjevs ist Europas Rekordhalter (165) vor dem Deutschen Lothar Matthäus (150). Laut FIFA ist Mohammad ad-Da'ayya' aus Saudi-Arabien Weltrekordler mit 178 Länderspielen.