© REUTERS

Sport Fußball
09/29/2012

Dragovic auf Arsenals Radar

Die Gunners dürften ein Auge auf den österreichischen Verteidiger geworfen haben. Gegen Chelsea setzte es eine Niederlage.

Premier-League-Verein Arsenal hat ein Auge auf Aleksandar Dragovic geworfen. Die Gunners haben den 21-jährigen Innenverteidiger des FC Basel in den vergangenen Wochen mehrmals beobachtet, berichtete die Londoner U-Bahn-Zeitung Metro (Artikel) am Samstag in ihrer Online-Ausgabe.

 Die Arsenal-Scouts wollen Trainer Arsene Wenger demnach auf ein Angebot für Dragovic im kommenden Transferfenster vorbereiten. Der Marktwert des 16-fachen Internationalen wird von englischen Medien derzeit mit rund fünf Millionen Pfund (6,27 Mio. Euro) beziffert. Auch andere europäische Topklubs hatten in den vergangenen Monaten Interesse bekundet.

Niederlage gegen Chelsea

Im Schlager gegen Chelsea musste Arsenal am Samstag die erste Niederlage der Saison hinnehmen: Die Tore für die Blues erzielten die Spanier Fernando Torres (20.) und Juan Mata (53.), für Arsenal traf Gervinho (43.). Die größte Ausgleichschance ließ Arsenal-Stürmer Olivier Giroud aus, der erst Cech überspielte, aus spitzem Winkel aber das Tor nicht traf (91.).

Joker Edin Dzeko hat Meister Manchester City vor einem weiteren Rückschlag bewahrt. Dem Bosnier gelang nur eine Minute nach seiner Einwechslung (87.) der Siegestreffer zum 2:1 (1:1) bei Fulham. Die Londoner waren durch einen Elfmeter von Mladen Petric in Führung gegangen (10.), die Sergio Aguero aus kurzer Distanz ausglich (43.). Dzeko traf nach Flanke von Gael Clichy.

   City hatte zuvor vier Pflichtspiele in Folge nicht gewonnen. Vier Punkte fehlen dem ungeschlagenen Meister auf Tabellenführer Chelsea. Eine Negativserie beendete auch Liverpool. Die "Reds" landeten mit einem 5:2 bei Norwich City im sechsten Anlauf ihren ersten Ligasieg. Zum Matchwinner avancierte der Uruguayer Luis Suarez mit einem Triplepack (2., 38., 57.). Der Stadtrivale Everton setzte seinen guten Saisonstart mit einem 3:1 gegen Southampton fort.

Spurs besiegen ManU

Manchester United erlitt einen Rückschlag im Titelkampf. Die "Red Devils" kassierten im Old-Trafford-Stadion vor 75.566 Zuschauern eine 2:3-Niederlage gegen Tottenham Hotspur. Es war die erste Heim-Pleite gegen die "Spurs" seit 1989.

   Die Gäste gingen durch Tore von Jan Vertonghen (2.) und Gareth Bale (32.) schon vor der Pause in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Nani (51.) stellte Clint Dempsey (52.) quasi postwendend wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her. Weitere zwei Minuten später verkürzte Shinji Kagawa zwar auf 2:3, mehr war für die Truppe von Chefcoach Alex Ferguson aber nicht mehr drinnen. ManUnited ist vier Punkte hinter Tabellenführer Chelsea Dritter.

Tabelle

Arsenal - Chelsea 1:2
Everton - Southampton 3:1
Fulham - Manchester City 1:2
Norwich City - Liverpool 2:5
Reading - Newcastle 2:2
Stoke City - Swansea City 2:0
Sunderland - Wigan Athletic 1:0
Manchester United - Tottenham Hotspur 2:3

Sonntag
Aston Villa - West Bromwich  17.00

Montag
Queens Park Rangers - West Ham   21.00

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.