Ratlos: Die Dortmunder Fußballer

© APA/AFP/DANIEL ROLAND

Sport Fußball
12/20/2019

Dortmund strauchelt erneut im deutschen Titelkampf

Die Borussia verliert trotz Führung in Hoffenheim und könnte am Samstag aus den Champions-League-Rängen verdrängt werden.

Borussia Dortmund hat zum Abschluss der Hinrunde einen kräftigen Rückschlag im Titelrennen kassiert. Das Team von Trainer Lucien Favre musste sich am Freitag bei 1899 Hoffenheim nach 1:0-Vorsprung noch mit 1:2 geschlagen geben. Die Hoffenheimer rückten bis auf drei Zähler an den viertplatzierten BVB heran.

Mario Götze sorgte bei seinem Startelf-Comeback in der 17. Minute für einen Start nach Maß der Gäste. Auf der anderen Seite hatte Robert Skov bei einem Latten-Freistoß (26.) Pech. Sonst war von Hoffenheim lange Zeit nicht viel in der Offensive zu sehen, erst als die Dortmunder die Sache scheinbar zu leicht nahmen, schlugen die Gastgeber doch noch zu. Sargis Adamyan (79.) glich nach einer Bürki-Abwehr aus. Andrej Kramaric (87.) sorgte endgültig für Entsetzen bei den Dortmundern.

Zwei Österreicher jubelten

Für Dortmund war es die dritte Saisonniederlage nach dem 1:3 bei Union Berlin und 0:4 im Schlager bei Bayern München. Die Winterpause wird also alles andere als ruhig verlaufen. Ganz anders die Situation in Hoffenheim nach dem zweiten Sieg in Folge. Mitbeteiligt daran waren die Österreicher Florian Grillitsch, der im Mittelfeld durchspielte und Christoph Baumgartner, der am Flügel bis zur 78. Minute mitwirken durfte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.