Sport | Fußball
10.09.2018

Dominic Thiem kickte gegen die Austria Allstars

Das Benefizspiel zwischen den Alt-Austrianern und der Mannschaft des Tennis-Stars hatte (k)einen klaren Sieger.

Thiem vs. Ogris & Co.

1/11

Hoch mit der Nummer eins Österreichs: Am Samstag bestritten die Allstars der Wiener Austria ein Benefizspiel gegen den ersten 1. TFC, die Fußball-Mannschaft von Dominic Thiem.

Die in Bad Fischau ausgetragene Partie sorgte für jede Menge freudige Gesichter.

Die Austria-Allstars traten in Bestbesetzung an: Knaller, Ortlechner, Pfeffer, Scharner, Artner, Lasnik, Schießwald, Gager, Wagner, Ogris, Vastic, Schachner und Huber.

Vor dem Match gab es das obligatorische Handshake. Ivica Vastic verriet seinem Gegenüber hoffentlich nicht, wie die Veilchen an diesem Nachmittag taktisch agieren werden.  

Dass Thiem nicht nur auf dem Tennis-, sondern auch auf dem Fußballplatz etwas zu bieten hat, darüber waren die Violetten bereits im Vorfeld informiert. 

Dennoch holte sich die neue Nummer acht der Tennis-Welt auch während des Matches den einen oder anderen Tipp ab, wie hier von "Schoko" Schachner. 

"Generell war seine Mannschaft läuferisch gut - der Älteste war vielleicht 30. Unser Durchschnittsalter war nur noch knapp zweistellig", sagte Ogris weiter. 

"Dominic ist kein Ungeküsster - er hat schon Talent. Ausdauertechnisch weiß man ohnehin, wie er beisammen ist", lautete die Einschätzung des Torschützen Andy Ogris.

"Wir mussten schon Gas geben, um die Partie zu gewinnen. Im Vordergrund stand aber ohnehin der wohltätige Zweck. Und dass viele Zuschauer ihren Spaß hatten", verriet er. 

Auch wenn das Ergebnis nur zweitrangig war, erinnerte es komischerweise stark an eines aus dem Tennis-Bereich - 6:1. Paul Scharner traf dabei zweimal, Arnter, Lasnik, Ogris und Wagner je einmal. 

Am Ende wurde aber nur einer auf den Armen getragen und er trug an diesem Tage nicht das violette Dress.