Sport | Fußball
26.11.2018

Diego Maradona gibt ein bizarres Interview

Die argentinische Legende brachte nach einer relativ simplen Frage keine Antwort zustande.

Die Frage war nun wahrlich keine, die man bei der Zusammenstellung von einem Quiz in Betracht ziehen würde. "Wie schätzen Sie die mexikanische Meisterschaft ein?", lautete die simple Frage eines mexikanischen TV-Reporters nach dem Ende der Partie, die Diego Maradonas Klub Dorado gerade 2:0 gewonnen hatte. 

Einen Dolmetscher brauchte die argentinische Fußball-Legende auch nicht, denn in Mexiko, dem Land in dem Maradona derzeit arbeitet, spricht man bekanntlich auch Spanisch. Trotz all dieser erleichternder Umstände brachte der 58-Jährige keine Antwort zustande. Genauer gesagt doch, es war aber eine wenig sagende Silbe. Das "Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa" zog sich gemessene zwölf Sekunden lang. 

Dem Reporter schien die Situation unangenehm zu sein, also schaute er kurz schmunzelnd weg. Erst dann erbarmte sich sein Gesprächspartner, der nicht sonderlich fit wirkte, und redete mit einer etwas gebrochenen Stimme los. Es gilt die Unschuldsvermutung.