Rapid gegen Sturm endete torlos.

© APA - Austria Presse Agentur

Sport Fußball
12/10/2018

Die "wahre" Tabelle: Nun ist endlich auch Rapid zweistellig

Der achte Verein hat nun zehn oder mehr Punkte für die Saisonabschlusstabelle auf dem Konto.

von Stephan Blumenschein

Die 17. Bundesliga-Runde sah nur zwei Sieger: den SKN St. Pölten (2:1 gegen Altach) und Mattersburg (2:1 gegen die Austria). Für beide Mannschaften waren es extrem wichtige Erfolge: Die Niederösterreicher festigten Platz 3 und machten einen großen Schritt Richtung Meistergruppe. Und auch die Burgenländer, derzeit Tabellenachter, dürfen sich nun wieder Außenseiterchancen auf einen Platz unter den Top-6 ausrechnen. Aktuell vier Punkte Rückstand auf den Sechsten Sturm sind in noch fünf ausstehenden Runden des Grunddurchganges mit einer Siegesserie noch aufholbar.

Für die  Saisonabschlusstabelle zählen die bisher geholten Punkte übrigens nicht zur Gänze. Denn nach dem Grunddurchgang, also nach 22 Spielen, werden die Punkte aller zwölf Klubs halbiert und ungerade Punkte abgerundet. Sind danach zwei Klubs punktegleich und wurde bei einem dieser Klubs ein halber Punkt abgerundet, wird dieser Klub vorgereiht. Wurde bei keinem oder bei beiden Klubs abgerundet, wird als nächstes Entscheidungskriterium die Tordifferenz herangezogen.

Der KURIER bringt nach jeder Runde neben der aktuellen Tabelle auch die "wahre" Tabelle. Das ist die Tabelle mit jenem Punktestand, der immer aktuell nach der Punktehalbierung und Abrundung bei ungerader Punkteanzahl für die Abschlusstabelle zählt. In dieser ist Rapid nach dem torlosen Remis gegen Sturm nun auch zweistellig - als achter Verein insgesamt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.