Sport | Fußball
26.11.2018

Die "wahre" Tabelle: Austria als sechstes Team zweistellig

Die Wiener haben nun zehn Punkte für die Abschlusstabelle geholt und damit halb so viele wie Salzburg.

Es war eine mühevolle Angelegenheit, der 2:1-Erfolg der Austria bei Schlusslicht Admira. Aber mit dem Auswärtserfolg konnten die Wiener immerhin Überraschungsteam Hartberg überholen und sind nun Fünfter. Im Kampf um einen der sechs Plätze in der Meistergruppe hat Sturm mit Neo-Trainer Roman Mählich einen wichtigen 2:0-Erfolg in Altach gefeiert. Die Grazer haben anders als der Achte Rapid (0:1 gegen den LASK) den Kontakt zu Hartberg und der Austria gehalten.

Einen wichtigen Erfolg feierte auch St. Pölten mit dem 2:0 gegen Innsbruck. Die Niederösterreicher überholten mit dem ersten Sieg unter Trainer Ranko Popovic den WAC und sind nun wieder Dritter. Die Kärntner verspielten ihrerseits eine 2:0-Führung gegen Mattersburg. Als erstes Team hat sich Salzburg nach 15 von 22 Runden des Grunddurchganges mit dem 4:0 in Hartberg fix für die Meistergruppe qualifiziert, aber das war eigentlich nur mehr Formsache. Von möglichen 45 Punkten haben die Salzburger starke 41 geholt.

Für die Saisonabschlusstabelle zählen die bisher geholten Punkte übrigens nicht zur Gänze. Denn nach dem Grunddurchgang, also nach 22 Spielen, werden die Punkte aller zwölf Klubs halbiert und ungerade Punkte abgerundet. Sind danach zwei Klubs punktegleich und wurde bei einem dieser Klubs ein halber Punkt abgerundet, wird dieser Klub vorgereiht. Wurde bei keinem oder bei beiden Klubs abgerundet, wird als nächstes Entscheidungskriterium die Tordifferenz herangezogen.

Der KURIER bringt nach jeder Runde neben der aktuellen Tabelle auch die "wahre" Tabelle. Das ist die Tabelle mit jenem Punktestand, der immer aktuell nach der Punktehalbierung und Abrundung bei ungerader Punkteanzahl für die Abschlusstabelle zählt. In dieser hat Salzburg mittlerweile 20 Punkte auf dem Konto. die Austria ist seit dieser Runde zweistellig, hat wie Hartberg zehn Zähler. Rapid hält hingegen bei nur acht Punkten und liegt als Achter gerade einmal vier vor dem Letzten Admira.