Die teuersten Transfers des Sommers

Besonders Paris St. Germain, Barcelona und Manchester City gaben viel Geld für neue Spieler aus.

1. Sergio Aguero 

Der teuerste Mann des abgelaufenen Transfersommers ist Sergio Aguero aus Argentinien. Manchester City war bereit, für den 23-jährigen Stürmer 45 Millionen Euro an Atletico Madrid zu überweisen. 2. Javier Pastore

Javier Pastore ist einer der Spieler, die Paris St. Germain wieder ganz nach oben führen sollen. Die Franzosen legten für den 22-jährigen Argentinier glatte 43 Millionen Euro hin. Empfänger des Geldregens ist Palermo. 3. Radamel Falcao

Der 25-jährige kolumbianische Stürmer, der für den FC Porto letzte Saison Europa zerbombt hat, war Atletico Madrid 40 Millionen Euro wert. 4. Samuel Eto'o

Der Kameruner Samuel Eto'o (30) verdankt seinen Wechsel von Inter Mailand nach Anschi Machatschkala für 30 Millionen Euro dem Reichtum eines Oligarchen. 5. Fabio Coentrao

Halb Europa wurde mit dem Namen des Linksverteidigers in Verbindung gebracht. Am Ende hat Real Madrid das Rennen gemacht. Kostenpunkt für den 23-jährigen Portugiesen von Benfica Lissabon: 30 Millionen Euro. 6. Cesc Fabregas

Nach langem Tauziehen ließ sich Arsenal London doch breitschlagen und gab den 24-jährigen Spanier frei. Der FC Barcelona bedankte sich mit 29 Millionen Euro. 7. Juan Mata

Roman Abramowitsch zapfte seine Milliarden an, um den 23-jährigen Spanier für 28 Millionen Euro von Valencia zum FC Chelsea zu holen. 8. Samir Nasri

Der Franzose (24) hinterließ nach seinem Wechsel von Arsenal für 27,5 Millionen Euro zu Manchester City ein großes Loch beim Londoner Verein. 9. Alexis Sanchez 

Der 22-jährige Chilene passt perfekt zum FC Barcelona, der Stürmer ist nämlich nur 1,69 Meter groß. Immerhin 26 Millionen Euro wechselten den Besitzer und landeten bei Udinese. 10. Romelo Lukaku

Der Belgier ist erst 18 Jahre alt und dennoch waren viele europäische Spitzenvereine an ihm dran. RSC Anderlecht kassiert nun 22,5 Millionen Euro und der Stürmer schließt sich Chelsea an. 11. Stewart Downing und 12. Jordan Henderson

Der FC Liverpool möchte auch wieder zurück ins ganz große Geschäft und verstärkte sich mit den Mittelfeldspielern Stewart Downing (27, links) und Jordan Henderson (21). Downing kam für knapp 22,5 Millionen Euro von Aston Villa, Henderson von Sunderland war den "Reds" den gleichen Betrag wert. 13. Manuel Neuer

Lange hatte es gedauert, bis sich der Goalie und Deutschlands aktueller "Fußballer des Jahres" Manuel Neuer den Bayern anschließen konnte. Schalke kassierte 22 Millionen Euro und der Deal konnte über die Bühne gehen. 14. David de Gea

David de Gea tritt bei Manchester United das Erbe von Edwin van der Saar an. Die Engländer berappten 20,5 Millionen Euro an Atletico Madrid für den erst 20-Jährigen. Ob der Spanier ein würdiger Nachfolger Van der Saars ist, bleibt abzuwarten. 15. Santi Cazorla

Der FC Malaga verstärkte sich für 20 Millionen Euro mit dem 26-jährigen Mittelfeldmann Santi  Cazorla. Er kam von Villareal.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / jom, baf) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?