Vogelfrei: Andreas Lukse

© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

Sport Fußball
04/25/2019

Die muntere Schnäppchenjagd der ablösefreien Fußballer

Einige interessante Bundesliga-Spieler sind im Sommer zu haben. Ein Überblick über auslaufende Verträge.

von Andreas Heidenreich

Ehemalige Teamspieler und auch ein aktueller Kapitän sind in der Bundesliga zu haben. Eine KURIER-Übersicht, ohne Wertung und Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Andreas Lukse

Der 31-Jährige wurde zwei Mal von Österreichs Fußballern und auch einmal vom KURIER zum besten Torhüter der Liga gewählt. Nach seinem Nationalteam-Debüt 2016 hat den Wiener im Frühjahr 2017 eine Schulterverletzung zurückgeworfen, im September letzten Jahres wurde er vom mittlerweile geschassten Altach-Trainer Werner Grabherr überraschend zur Nummer zwei degradiert. Im Sommer kann er sich vermutlich aussuchen, wohin die Reise geht. Eine Vertragsverlängerung in Altach ist aktuell unwahrscheinlich.

  • Emanuel Pogatetz

Einst Teamkapitän, ist der mittlerweile 36-Jährige als Innenverteidiger mit linkem Fuß, internationaler Erfahrung und positiver Ausstrahlung immer noch gefragt. Aktuell verhandelt der Grazer mit dem LASK über eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags. Eine Einigung wäre nicht überraschend.

  • Lukas Spendlhofer

Der Verteidiger ist bei Sturm Führungsspieler und will mit 25 Jahren einen möglichen Transfer gut überlegt wissen. Das Ausland würde ihn reizen, wie die Chancen stehen, ist nicht bekannt. Sturm will mit dem Niederösterreicher verlängern. Einen Wechsel innerhalb Österreichs wollte Spendlhofer im Jänner nicht ausschließen.

  • Sandi Lovric

Der 21-jährige Mittelfeldspieler, vor ein paar Jahren noch als größtes Sturm-Talent der jüngeren Vergangenheit gehandelt, hat die Kurve zum Leistungsträger noch nicht ganz gekriegt. Unter Roman Mählich ist er immerhin wieder Stammspieler. Im Juni steht die U-21-Europameisterschaft auf dem Programm.

  • Stephan Zwierschitz

Der 28-Jährige ist als zweiter Kapitän ein wichtiger Mann bei der Admira. Außenverteidiger gibt es – auch rechts – aber nicht wie Sand am Meer, weshalb die Möglichkeit eines Wechsels zu einem größeren Klub innerhalb der Liga gegeben ist, die Austria soll Interesse haben. Die Frage wird sein, was den Südstädtern die Verlängerung des Vertrags ihres Führungsspielers wert ist.

  • Daniel Toth

Der Kapitän ist nach seinen langwierigen Hüftproblemen in dieser Saison wieder gesetzt bei der Admira. Gespräche über seine Zukunft im Verein gibt es, noch ist aber alles offen.

  • Kristijan Dobras

Der technisch versierte Offensivspieler spielt in Altach derzeit keine Rolle. KURIER-Informationen zufolge will ihn Ex-Trainer Klaus Schmidt nach Mattersburg holen.

  • Simon Piesinger

Der 26-jährige Mittelfeldspieler kehrte nach seinem Kreuzbandriss im Herbst zurück in die Altacher Mannschaft und ist aktuell nur Reservist. Auch ihn könnte es zu Ex-Trainer Schmidt nach Mattersburg ziehen.

  • Benedikt Zech

Der Innenverteidiger ist seit Jahren eine wichtige Stütze in Altach. Das ist auch anderen Klubs aufgefallen. Die Austria und auch Klubs aus dem Ausland sind auf den 28-Jährigen aufmerksam geworden. Dass er im Ländle bleibt, ist nahezu ausgeschlossen.

  • Adrian Grbic

Der Stürmer blühte im Spätherbst auf, spielt seit Winter in Altach aber kaum noch, Eigenwerbung für die U-21-EM im Juni kann er nicht machen. Dennoch steht ein Transfer ins Ausland bevor.

Und weiter gehts

In Mattersburg ist das Personal Angelegenheit von Präsident Pucher. Neue Verträge für Jano, Hart, Ortiz, Halper und Fran sind KURIER-Informationen zur Folge nur noch Formsache. Einzig hinter Perlak und Prosenik stehen Fragezeichen.

Beim WAC laufen die Verträge von Gerald Nutz und Bernd Gschweidl ebenso aus wie die der Torhüter Alex Kofler und Christian Dobnik.

In Altach dürften Louis-Ngwat Mahop und Andreas Lienhart (vermutlich zum GAK) gehen. Jan Zwischenbrugger und Emanuel Schreiner dürften weiterhin an den Klub gebunden werden.

Beim SKN St. Pölten ist die Zukunft von Leistungsträger Roko Mislov und Kapitän Michael Ambichl unklar.

Bei Meister Salzburg steht Frederik Gulbrandsen vor einem ablösefreien Abgang ins Ausland.

Bei Wacker Innsbruck laufen die Verträge von Harrer, Maak, Kerschbaum, Knett, Rakowitz, Schimpelsberger und Maranda aus.

In Hartberg hängt alles vom Klassenerhalt ab. 20 Verträge laufen im Sommer aus. Am ehesten empfohlen dürften sich Torhüter Swete und Flügelspieler Flecker haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.