© dapd

Sport Fußball
09/26/2012

Die Bayern sind in Rekordlaune

Deutschlands Rekordmeister ist noch ungeschlagen. Stürmer Claudio Pizarro absolvierte sein 337. Bundesligaspiel.

Die Süddeutsche Zeitung fragt sich und ihre Leser schon: "Wer soll diese Bayern aufhalten? Welche Rekorde werden sie in dieser Saison brechen und wie viele?"

Die Bayern sind nun die beste Mannschaft seit der Bundesliga-Gründung: 15 Punkte und 17:2 Tore nach fünf Spieltagen, nachdem sie schon den Rekord nach vier Spieltagen verbessert hatten. Nun kommen die Fragen nach dem Start­rekord der Liga, sieben Siege stehen da in der Statistik, aufgestellt vom FC Bayern in der Saison 1995/’96 unter Trainer Otto Rehhagel.

Auch Pizarro stellt Rekord auf

Da ging ein weiterer Rekord beim souveränen 3:0 gegen Wolfsburg fast unter: In der 79. Minute wurde Claudio Pizarro für den leicht angeschlagenen Mario Mandzukic eingewechselt. Für den Peruaner war es der 337. Einsatz in einem Spiel der deutschen Bundesliga. Damit ist der 33-Jährige der Legionär mit den meisten Einsätzen in der Geschichte der Liga. Und er ist alleiniger Rekordhalter: Der Brasilianer Zé Roberto und der Georgier Lewan Kobiaschwili kommen auf je 336 Spiele.

Das Prinzip Rotation

Die Bayern haben in dieser Saison alle Spiele gewonnen, egal ob in der Meisterschaft, im Cup, Supercup oder in der Champions League. Trainer Jupp Heynckes setzt auf Konstanz und Rotation. Tormann Manuel Neuer und die Vierer-Abwehr Lahm-Boateng-Dante-Badstuber spielen immer durch. Und im Spiel nach vorne sind nur Schweinsteiger und Kroos die Konstanten.

Ansonsten wird kräftig rotiert. Ribéry, Robben, Müller, Shaqiri, Mandzukic, Pizarro, Timoschtschuk, Luiz Gustavo und Javier Martinez dürfen sich abwechselnd beweisen.
Kapitän Philipp Lahm wies nach dem Sieg darauf hin, dass ihn der Start­rekord kaum interessiere, er nannte ihn "irgendeine Statistik aus der Vergangenheit". Um diesen eigenen – scheinbar uninteressanten – Startrekord von sieben Liga-Siegen in Folge zu überbieten, müssen die Bayern nun allerdings auch noch Bremen, Hoffenheim und Düsseldorf schlagen.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.