Sport | Fußball
03/21/2019

Deutschland: Video-Assistent kommt auch in 2. Bundesliga

Der Video-Schiedsrichter wird ab der kommenden Saison auch in der zweithöchsten Spielklasse eingesetzt.

Ab der kommenden Saison wird der Video-Schiedsrichter auch in der 2. deutschen Bundesliga im Einsatz sein. Das teilte die Liga am Donnerstag nach einem Treffen der Verantwortlichen in Frankfurt mit. Im Mai soll die Entscheidung auch in die Statuten aufgenommen werden, am 26. Juli wird die Technologie dann beim Saisonstart erstmals zur Anwendung kommen.

Nötig ist dafür nicht nur eine Verbindung der Zweitliga-Stadien mit dem Hauptquartier der Videoschiedsrichter in Köln, sondern auch ein Ausbau dieses "Video-Assist-Centers", von dem aus die Schiedsrichter auf dem Platz von den Video-Assistenten unterstützt werden.

Zudem wird schon die laufende Saison als Offline-Testphase und Ausbildungsmöglichkeit für zusätzliche 70 Video-Assistenten genutzt. Laut DFL (Deutsche Fußball Liga) wurden in der aktuellen Bundesliga-Saison mehr als 60 Fehlentscheidungen durch den Einsatz des Video-Assistenten verhindert.