Sport | Fußball
07.05.2017

Deutschland: Freiburg siegt und verdrängt Köln

Im Duell mit Schalke setzte sich Freiburg zuhause durch und verdrängte Köln aus den Europacup-Plätzen.

Der SC Freiburg setzte seine großartige Saison am Sonntag mit einem 2:0-Sieg gegen Schalke fort. Mit dem Erfolg schaffte Freiburg den Sprung auf Platz fünf und verdrängte Peter Stögers 1. FC Köln auf Platz sieben, für den es nur dann einen Platz in der Europa-League-Qualifikation gäbe, wenn Dortmund das Pokalfinale am 27. Mai gegen Eintracht Frankfurt gewinnt. Bei Schalke spielte Guido Burgstaller im Sturm durch, blieb diesmal aber glücklos.

Im Abstiegskampf wurden am Wochenende ebenso Weichen gestellt. Schlusslicht Darmstadt ist seit Samstag definitiv abgestiegen, Ingolstadt hat als Vorletzter nur noch geringe Chancen, in der Liga zu bleiben. Der HSV und Mainz 05 müssen weiterhin rechnen und bangen. Das direkte Duell zwischen dem noch nie abgestiegenen Tabellen-16. aus Hamburg und dem -15. endete am Sonntag 0:0. Damit kommen beide Mannschaften auf 34 Punkte und weisen vier Zähler Differenz auf den Vorletzten Ingolstadt auf. Der HSV hat mit minus 29 Treffern allerdings ein zusätzliches Handicap.

Zwei Runden vor Schluss bleibt es somit spannend. Der HSV muss noch auf Schalke und gegen Wolfsburg antreten, Mainz empfängt Frankfurt und reist nach Köln.