VfL Wolfsburg vs Eintracht Frankfurt

© EPA / SWEN PFOERTNER / POOL

Sport Fußball
06/10/2020

Deutsche Fußball-Liga kippte Maskenpflicht am Spielfeldrand

Sobald sie ihren Sitzplatz eingenommen haben, dürfen Spieler und Trainer künftig auf den Mund-Nasen-Schutz verzichten.

Spieler, Trainer und Schiedsrichter am Spielfeldrand der deutschen Fußball-Bundesliga müssen keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Zumindest sobald sie ihren Sitzplatz im Abstand von mindestens 1,5 Metern zur nächsten Person eingenommen haben, teilte die Deutsche Fußball Liga am Mittwoch mit. Die Anpassung ab der nächsten Runde gilt auch für die 2. Liga, die Frauen-Bundesliga und den DFB-Pokal.

Zu den Detailveränderungen zählt auch die Erhöhung der Anzahl der zugelassenen Journalisten, die neben den Rechte-Inhabern aus dem Stadion berichten, von 13 auf 26. "Die Änderungen basieren im Wesentlichen auf den Erfahrungen der nach Wiederaufnahme absolvierten Spieltage, berücksichtigen aber auch die veränderten allgemeinen Schutz-Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus", hieß es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.