Oliver Glasner und seine Wolfsburger stehen auf einem Champions-League-Platz. 

© APA/AFP/RONNY HARTMANN

Sport Fußball
12/20/2020

Wolfsburg gegen VfB trotz Corona-Ausfällen siegreich

Zwei Spieler wurden vor dem Match positiv getestet, drei weitere - u.a. auch ÖFB-Teamspieler Schlage - mussten mit in die Quarantäne.

Trotz fünf kurzfristiger Quarantäne-Fälle ist der VfL Wolfsburg zum Abschluss des 13. Spieltags der deutschen Bundesliga am Sonntag zu einem 1:0 gegen den VfB Stuttgart gekommen. Damit kletterte die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner auf den vierten Tabellenplatz. Maximilian Arnold und Jerome Roussillon waren positiv auf das Coronavirus getestet, ÖFB-Profi Xaver Schlager, Maximilian Philipp und Tim Siersleben dazu als unmittelbare Kontaktpersonen eingestuft worden.

Sie mussten sich vorsorglich ebenfalls in Quarantäne begeben und verpassten das Spiel. Das Siegestor erzielte Josip Brekalo per Freistoß in der 50. Minute. Bei den Gästen aus Baden-Württemberg wurde der Wiener Sasa Kalajdzic in der 73. Minute eingetauscht, Treffer glückte ihm aber keiner.

Glasner kann sich die mittlerweile zahlreichen positiven Tests bei den Niedersachsen nicht erklären. "Wir haben hier ein strenges Hygienekonzept. Wir testen sehr viel und die Spieler halten sich auch sehr engmaschig daran", sagte der Oberösterreicher in einem Sky-Interview. In den vergangenen Wochen und Monaten waren bereits die Spieler Kevin Mbabu, Brekalo, Renato Steffen und Marin Pongracic positiv getestet worden.

Freiburg schlug die Hertha

Der SC Freiburg schaffte unterdessen mit einem 4:1 über Hertha BSC seinen vierten Saisonsieg. Die Breisgauer, bei denen Österreichs Team-Innenverteidiger Philipp Lienhart durchspielte, machten damit einen Sprung auf Platz zehn der Tabelle (17 Punkte), Hertha fiel mit 13 Zählern auf Rang 14 zurück.

In dem Mittelfeld-Duell brachte Vicenzo Grifo die Gastgeber am Sonntag schon nach sieben Minuten per Kopfball-Treffer in Führung, Dodi Lukebakio gelang nach dem Wechsel der Ausgleich (52.). Ermedin Demirovic (59.), Manuel Gulde (69.) und Nils Petersen (93./Foulelfmeter) sorgten mit ihren Toren für die Entscheidung.

Freitag, 18.12.2020

 

 

Union Berlin - Borussia Dortmund

2:1

(0:0)

Berlin: Trimmel bis zur 73.

 

 

Samstag, 19.12.2020

 

 

RB Leipzig - 1. FC Köln

0:0

 

Leipzig: Sabitzer bis 46., ohne Laimer (verletzt); Köln: ohne Kainz (verletzt)

 

 

Schalke 04 - Arminia Bielefeld

0:1

(0:0)

Schalke: Schöpf bis 70., Langer Ersatz; Bielefeld: mit Prietl, Gebauer

 

 

Borussia Mönchengladbach - TSG Hoffenheim

1:2

(1:0)

Gladbach: mit Lainer, Lazaro, Wolf ab 74.; Hoffenheim; mit Baumgartner, Grillitsch bis 85., Posch bis 79.

 

 

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt

0:2

(0:0)

Augsburg: Gregoritsch ab 78.; Frankfurt: mit Hinteregger, Ilsanker ab 70., Tor zum 0:2/87., Trainer Hütter

 

 

FSV Mainz 05 - Werder Bremen

0:1

(0:0)

Mainz: Stöger bis 79., Onisiwo ab 79., ohne Mwene (verletzt); Bremen: mit Friedl, Schmid bis 86.

 

 

Bayer Leverkusen - Bayern München

1:2

(1:1)

Leverkusen: mit Dragovic, Baumgartlinger; München: mit Alaba

 

 

Sonntag, 20.12.2020

 

 

SC Freiburg - Hertha BSC Berlin

4:1

(1:0)

Freiburg: mit Lienhart

 

 

VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart

1:0

(0:0)

Wolfsburg: Pervan Ersatz, ohne Schlager; Stuttgart: Kalajdzic ab 73.

 

 

Tabelle:

1.

Bayern München

13

9

3

1

38:19

19

30

 

2.

Bayer Leverkusen

13

8

4

1

28:12

16

28

 

3.

RB Leipzig

13

8

4

1

24:9

15

28

 

4.

VfL Wolfsburg

13

6

6

1

20:13

7

24

 

5.

Borussia Dortmund

13

7

1

5

26:18

8

22

 

6.

Union Berlin

13

5

6

2

27:18

9

21

 

7.

VfB Stuttgart

13

4

6

3

26:19

7

18

 

8.

Borussia Mönchengladbach

13

4

6

3

24:22

2

18

 

9.

Eintracht Frankfurt

13

3

8

2

21:22

-1

17

 

10.

SC Freiburg

13

4

5

4

20:23

-3

17

 

11.

FC Augsburg

13

4

4

5

15:19

-4

16

 

12.

TSG Hoffenheim

13

4

3

6

21:23

-2

15

 

13.

Werder Bremen

13

3

5

5

16:21

-5

14

 

14.

Hertha BSC Berlin

13

3

4

6

20:24

-4

13

 

15.

1. FC Köln

13

2

5

6

13:21

-8

11

 

16.

Arminia Bielefeld

13

3

1

9

9:23

-14

10

 

17.

FSV Mainz 05

13

1

3

9

12:26

-14

6

 

18.

Schalke 04

13

0

4

9

8:36

-28

4

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.