Sport | Fußball 01.03.2015

Mönchengladbach bleibt auf Champions-League-Kurs

Fabian Johnson (li.) wurde von Granit Xhaka zu seinem Führungstor beglückwünscht. © Bild: APA/EPA/ROLF VENNENBERND

Der Stranzl-Klub festigt mit dem 2:0 gegen Paderborn Tabellenplatz drei. Bremen verlor trotz Junuzovic-Treffer.

Borussia Mönchengladbach hält in der deutschen Fußball-Bundesliga Kurs Richtung Champions League. Der Tabellendritte hat durch das 2:0 (1:0) gegen den SC Paderborn nun vier Punkte Vorsprung auf den vierten Rang.

Vor 53.152 Zuschauern erzielten Fabian Johnson in der 18. Minute und Patrick Hermann (81.) die Gladbacher Treffer. Martin Stranzl spielte in der Innenverteidigung der Fohlen durch. Damit gelang der Borussia im zehnten Anlauf erstmals in dieser Saison nach einem internationalen Auftritt ein Sieg. Am Donnerstag war Gladbach in der Europa League am FC Sevilla gescheitert. Die Paderborner rutschten erstmals seit ihrem Aufstieg auf Relegationsplatz 16 ab.

Junuzovic-Tor half nichts

Der VfL Wolfsburg beendete die Erfolgsserie von Werder Bremen und festigte den zweiten Platz. Die Niedersachsen bezwangen den Nord-Rivalen am Sonntag in einem irren Fußball-Spektakel mit 5:3 (2:3). Der Niederländer Bas Dost erzielte dabei seine Saisontreffer 12 und 13. Zlatko Junuzovic brachte Bremen in Führung, weitere Treffer von Di Santo und ein Eigentor reichten nicht.

Ergebnisse, Tabelle, Torschützen

Erstellt am 01.03.2015