Borussia Dortmund vs FC Bayern Munich

© EPA / FRIEDEMANN VOGEL

Sport Fußball
12/04/2021

Bayern gewinnt Kracher gegen Dortmund, Torfestival für Leverkusen

Die Münchner setzten sich am Samstag in einer dramatischen Partie mit 3:2 durch. Der VAR sorgte für Diskussionen.

Mit einem Sieg im Spitzenspiel bei Borussia Dortmund hat der FC Bayern München seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der deutschen Bundesliga ausgebaut. Die Münchner setzten sich am Samstag in einer dramatischen Partie mit 3:2 durch. Damit behielt der Titelverteidiger die Tabellenführung, der BVB folgt vier Punkte dahinter. Am Nachmittag erledigte Bayer Leverkusen das abgeschlagene Schlusslicht Greuther Fürth mit einem Heim-7:1.

Die Münchner gewannen das direkte Duell dank eines umstrittenen Handelfmeters von Robert Lewandowski (78.), der nach Einschaltung des Video-Assistenten verhängt worden war. Julian Brandt hatte den BVB vor 15.000 Zuschauern früh in Führung gebracht (5.), Lewandowski (9.) und Kingsley Coman (44.) drehten das Spiel vor der Pause.

Nach dem Ausgleich von Erling Haaland (48.) schoss Lewandowski mit seinem 26. Treffer im 25. Pflichtspiel gegen seinen Ex-Klub den Sieg für die Gäste heraus. Der FC Bayern (ohne den verletzten Marcel Sabitzer) hat damit die jüngsten sieben Pflichtspiele gegen den BVB gewonnen.

Der FC Augsburg verlor gegen Bochum trotz des zweiten Saisontreffers von Michael Gregoritsch 2:3. Für Gregoritsch war es der zweite Treffer en suite, nachdem er bereits in der Vorwoche erfolgreich war. Der Steirer wuchtete den Ball in der 58. Minute nach einem Eckball in die Maschen. Er war schon in der 41. Minute, also noch vor der Pause, eingewechselt worden. Arminia Bielefeld holte gegen Köln immerhin ein 1:1, Hoffenheim besiegte Eintracht Frankfurt 3:2.

Der FSV Mainz bezwang Wolfsburg 3:0. Der österreichische VfL-Keeper Pavao Pervan musste dabei in den ersten fünf Minuten gleich zwei Tore einstecken. Mainz-Angreifer Karim Onisiwo war bis zur Schlussphase am Platz, David Nemeth kam noch zu einem Kurzeinsatz. Bei Wolfsburg fehlte Xaver Schlager weiterhin verletzungsbedingt.

Vier Tore für Schick

Der Dritte Leverkusen brachte Aufsteiger Fürth im 14. Spiel die 13. Niederlage bei. Allein der erst zur Pause eingewechselte Patrik Schick erzielte binnen der 49. und der 76. Minute vier Tore. ÖFB-Legionär Julian Baumgartlinger stand bei Bayer nicht im Aufgebot.

Bundesliga - Bayer Leverkusen v Greuther Fuerth

Frankfurts Trainer Oliver Glasner verzichtete gegen Hoffenheim auf den kürzlich verletzt gewesenen Martin Hinteregger in der Startelf, auch Stefan Ilsanker kam nicht zum Einsatz. Nach zuletzt drei Siegen in Serie verlor die Eintracht erstmals wieder. Bei Hoffenheim spielte Stefan Posch durch, Christoph Baumgartner wurde in der 88. Minute eingetauscht. Florian Grillitisch war laut Vereinsangeben wegen einer Erkältung nicht mit von der Partie. Die Sinsheimer kletterten in die Champions-League-Ränge und sind nun Vierter.

Treffer für Gregoritsch

Gleich sechs Österreicher standen beim Duell Bielefeld gegen Köln auf dem Rasen: Manuel Prietl, Patrick Wimmer und Alessandro Schöpf bei Bielefeld, Dejan Ljubicic, Florian Kainz und Louis Schaub (für Kainz eingewechselt in der 84.) bei den Gästen. Vor allem Wimmer und Ljubicic zeigten gute Leistungen und kurbelte in der Offensive, Ljubicic leistete sich aber auch direkt vor dem 1:1-Ausgleich einen Fehlpass.

Für Augsburgs Gregoritsch war es der zweite Treffer en suite, nachdem er bereits in der Vorwoche erfolgreich war. Der Steirer wuchtete den Ball in der 58. Minute nach einem Eckball in die Maschen. Er war schon in der 41. Minute, also noch vor der Pause, eingewechselt worden.

Bundesliga 2021/2022

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1FC Bayern München19151361:184346
2Borussia Dortmund19131549:292040
3Bayer 04 Leverkusen1995544:311332
4TSG Hoffenheim1994639:291031
5FC Union Berlin1987427:24331
6SC Freiburg1986531:23830
7RB Leipzig1984736:231328
8Eintracht Frankfurt1977530:28228
9FC Köln1977530:32-228
10FSV Mainz 051983827:21627
11VfL Bochum 184819721017:27-1023
12Borussia Mönchengladbach1964925:35-1022
13Hertha BSC1964921:38-1722
14VfL Wolfsburg19631017:30-1321
15FC Augsburg1947819:30-1119
16DSC Arminia Bielefeld1939718:26-818
17VfB Stuttgart1946922:33-1118
18SpVgg Greuther Fürth19141415:51-367
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.