Aubameyang und Reus vergaben beste Chancen, Gladbachs Kramer entschied die Partie zugunsten der Dortmunder.

© undefined

Deutsche Bundesliga
11/09/2014

Dortmund siegt dank 40-Meter-Eigentor

Der Vizemeister ist gegen Mönchengladbach drückend überlegen - und dennoch auf fremde Hilfe angewiesen.

Borussia Dortmund hat am Sonntag einen ersten Schritt aus der Krise in der deutschen Bundesliga gemacht. Die Dortmunder setzten sich im Heimmatch der 11. Runde gegen Borussia Mönchengladbach 1:0 durch, die Entscheidung brachte ein kurioses Eigentor. Weltmeister Christoph Kramer traf in der 58. Minute mit einer Bogenlampe aus 40 Metern ins eigene Tor.

Die Dortmunder, die im krassen Gegensatz zur Liga in der Champions League bisher groß aufspielten, hatten davor fünf Ligaspiele in Folge verloren und waren sogar in die Abstiegszone gerutscht. Mit dem ersten Befreiungsschlag verbesserte sich der BVB immerhin auf Rang 15. Für die Gladbacher, bei denen der Burgenländer Martin Stranzl einmal mehr durchspielte, war es im 19. Saisonspiel die erste Niederlage.

Verfolger Nummer eins von Tabellenführer Bayern München bleibt der VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger bezwangen am Sonntag im Nordderby den Hamburger SV mit 2:0 und bleiben mit weiter vier Punkten Rückstand auf München Tabellenzweiter. Die Treffer zum achten Wolfsburger Sieg in Serie erzielten Ivica Olic (28.) und Aaron Hunt (63.).

Ergebnisse und Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.