Rupert Marko

© Uli Deck/dpa/apa

Sport Fußball
12/01/2020

Der ÖFB setzt Nachwuchsteamchef Rupert Marko vor die Türe

Sportdirektor Peter Schöttel will bis Jahresende einen Nachfolger für den Trainer der U-19-Auswahl auswählen.

Der Österreichische Fußball-Bund gab am Dienstag die Trennung von U19-Teamchef Rupert Marko bekannt. Der 57-Jährige war seit 2011 als Nachwuchs-Teamchef tätig und hatte zudem die sportliche Leitung der Akademien inne.

Ich danke Rupert Marko für seinen Einsatz und die Leistungen, die er in der Nachwuchsarbeit und der Talenteentwicklung erbracht hat. Ich wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg“, wurde ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel in einer Aussendung zitiert.

Gründe für die Trennung nannte der Fußball-Bund keine. KURIER-Informationen zufolge kommt die Ablöse aber nicht überraschend. Dem einstigen Teamspieler sollen veraltete Trainingsmethoden ebenso zum Verhängnis geworden sein, wie Probleme im Umgang mit Spielern und Betreuern. Bis Jahresende will der ÖFB einen Nachfolger bestimmt haben.

Vor seiner Zeit im ÖFB war Marko von 2005 bis 2010 Trainer beim SV Horn, bereits im Waldviertel war der Steirer für einen übermäßig autokratischen Führrungsstil bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.